NewsPolitikHeil will befristete Visa unter anderem für Pflegekräfte
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Heil will befristete Visa unter anderem für Pflegekräfte

Montag, 23. Juli 2018

/dpa

Frankfurt am Main – In der Debatte um das geplante Fachkräfte-Einwanderungsgesetz ist Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) dafür, Bewerber aus besonders nachgefragten Berufen wie der Pflege eine befristete Einreise zum Zweck der Arbeitssuche zu gestatten. „Ich kann mir vorstellen, dass Pflegekräfte aus dem Ausland für ein halbes Jahr nach Deutschland kommen und sich hier Arbeit suchen“, sagte er der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

Sollte ihnen das nicht gelingen, müssten sie nach Ablauf der Zeit wieder zurück: „Der Bezug von Sozialleistungen muss natürlich ausgeschlossen sein.“ Bei dem Gesetz dürfe es „nicht nur um höchstqualifizierte Arbeitnehmer“ gehen, betonte Heil. Es sei wichtig, „möglichst unbürokratische Prozesse einzurichten“.

Anzeige

Die SPD hatte nach dem Unionsstreit um die Flüchtlingspolitik durchgesetzt, dass im Gegenzug noch in diesem Jahr ein Einwanderungsgesetz für Fachkräfte vom Kabinett beschlossen werden soll. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nannte zuletzt die Regelungen für Arbeitsmigranten vom westlichen Balkan als Vorbild für das Gesetzes­projekt. „Wer in Deutschland einen Arbeitsplatz nachweisen kann, hat die Möglichkeit, legal nach Deutschland zu kommen“, sagte sie. Das könne „prototypisch für Vereinbarungen mit anderen Ländern sein“. © kna/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

4. Oktober 2018
Berlin – Fachkräfte aus Nicht-EU-Staaten sollen künftig zur Arbeitsplatzsuche für sechs Monate nach Deutschland kommen dürfen. Das Bundeskabinett beschloss vorgestern nach einer Einigung der
Bundesregierung will Fachkräfte anlocken
13. September 2018
Stuttgart – Die CDU-Landtagsfraktion in Baden-Württemberg will Verbesserungen in der Pflege zu einem ihrer Schwerpunkte in den kommenden zweieinhalb Jahren machen. Die Fraktion beschloss bei ihrer
CDU in Baden-Württemberg setzt in der Pflege auch auf ausländische Fachkräfte
28. August 2018
Aachen – Nordrhein-Westfalen (NRW) will geflüchteten Menschen eine Berufsperspektive in der Altenpflege bieten. Dazu wird in sieben Städten das Qualifizierungsprojekt „Care for Integration“ erprobt,
Nordrhein-Westfalen startet Modellprojekt für Geflüchtete als Pflegekräfte
28. August 2018
Rostock – An der Universitätsmedizin Rostock sind 20 vietnamesische Pflegeauszubildende offiziell begrüßt worden. Für die 16 Frauen und vier Männer beginne nun eine dreiwöchige Berufsschulphase,
Erstmals vietnamesische Pflegeauszubildende in Rostock
28. August 2018
Wiesbaden – Deutsche Behörden haben im vergangenen Jahr den beruflichen Abschluss von knapp 22.000 Ausländern anerkannt. Das waren rund 14 Prozent mehr als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt
Zahl der Berufsabschlüsse von Ausländern steigt vor allem in Gesundheitsberufen
27. August 2018
Berlin – Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) will abgelehnte Asylbewerber, die eine Ausbildung in Pflegeberufen machen, besser vor Abschiebungen schützen. „Gerade in der Pflege brauchen wir
Bayern will Abschiebeschutz für Pflegehelferschüler verbessern
24. August 2018
Bonn – Das Universitätsklinikum Bonn (UKB) erwartet in diesem Jahr deutlich mehr als 100 Pflegefachkräfte aus unterschiedlichen Nationen. „Die internationale Anwerbung von Pflegenden ist für das UKB
LNS
NEWSLETTER