NewsHochschulenUnbefristeter Streik am Universitätsklinikum Essen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Unbefristeter Streik am Universitätsklinikum Essen

Freitag, 3. August 2018

Essen – An der Universitätsklinik Essen wollen Pflegekräfte und andere Mitarbeiter jetzt unbefristet für bessere Arbeitsbedingungen und mehr Personal streiken. Bei der heute beendeten Urabstimmung hätten 96,9 Prozent der Teilnehmer für den Ausstand gestimmt, teilte die Gewerkschaft Verdi mit.

Der Arbeitskampf werde am kommenden Montag nahtlos an die laufenden Warnstreikaktionen anknüpfen, sagte Jan van Hagen, der bei Verdi-NRW für die Krankenhäuser zuständig ist. Auch an der Düsseldorfer Uniklinik werde der Ausstand unbefristet fortgesetzt.

Anzeige

An beiden Kliniken haben die Arbeitsniederlegungen bereits spürbare Auswirkungen. In Essen sind nach Angaben der Klinik die Hälfte der Operationssäle und sieben von 80 Stationen geschlossen. Bisher seien rund 1.800 Operationen und kleinere Eingriffe abgesagt worden. Bei Notfällen werde aber operiert. Im vergangenen Monat waren vier Gesprächsrunden zwischen der Essener Klinikleitung und Verdi ohne Ergebnis geblieben. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

24. April 2019
Hamburg – Hunderte Ärzte sind heute in Hamburg für mehr Geld und die Sicherung ihres Tarifvertrages auf die Straße gegangen. Mit Trillerpfeifen und Transparenten machten sie bei der Auftaktkundgebung
Warnstreik an Hamburger Kliniken
18. April 2019
Berlin – Der Marburger Bund (MB) will die Tarifgespräche mit der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) wieder aufnehmen. Am 2. Mai sollen die Verhandlungen fortgesetzt werden, teilte
Marburger Bund und Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände verhandeln wieder
18. April 2019
Rostock/Greifswald – In den Tarifverhandlungen mit Vertretern der Universitätskliniken Rostock und Greifswald hat die Gewerkschaft Verdi das Angebot der Arbeitgeber als „absolut inakzeptabel“
Tarifstreit an Unikliniken: Keine Einigung in Rostock und Greifswald
16. April 2019
Heidelberg – Das Heidelberger Bildungs- und Gesundheitsunternehmen SRH Pflege und Therapie und die Gewerkschaft Verdi haben sich auf einen neuen Haustarifvertrag verständigt. Demnach bezahlt SRH nun
SRH-Kliniken: Mehr Geld für Pflege und Therapie
15. April 2019
Berlin – Das von der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) vorgelegte Angebot im aktuellen Tarifkonflikt ist nicht ausreichend, um wieder an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Darauf
Marburger Bund kehrt nicht an Verhandlungstisch zurück
12. April 2019
Osnabrück – Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat die Notwendigkeit „ordentlicher Tarifverträge“ unterstrichen. „Die Tarifbindung sinkt. Das muss sich ändern, wenn wir soziale Spannungen
Arbeitsminister drängt auf Tarifvertrag bei Altenpflege
12. April 2019
Berlin – Im Tarifstreit um bessere Arbeitsbedingungen für die Ärzte an den kommunalen Kliniken haben die Arbeitgeber ein neues Angebot vorgelegt. Zwei Tage nach den ersten Warnstreiks stellte die
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER