NewsÄrzteschaftSchilddrüsen­unterfunktion nur selten Grund für Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Schilddrüsen­unterfunktion nur selten Grund für Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen

Donnerstag, 9. August 2018

/nenetus, stockadobecom

Berlin – Auf die hormonellen und nichthormonellen Gründe von Übergewicht und Adipositas bei Kindern und Jugendlichen hat die Deutsche Gesellschaft für Endo­krinologie (DGE) hingewiesen. Laut der Fachgesellschaft hielten viele Eltern eine gestörte Schilddrüsenfunktion für einen Grund.

„Entgegen dieser Erwartung ist eine Unterfunktion der Schilddrüse jedoch extrem selten die Ursache einer Adipositas“, sagte Sven Diederich, Ärztlicher Leiter Medicover Deutschland, Praxis für Endokrinologie und Diabetologie, und ehemaliger Vizepräsident der DGE aus Berlin. 

Anzeige

Laut der Studie zu Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland (KIGGS-Welle 2) sind in Deutschland mehr als 15 Prozent der zwischen Drei- und 17-Jährigen dick und knapp sechs Prozent von ihnen sogar stark übergewichtig. Ihr Leidensdruck durch soziale Ausgrenzung und Mobbing ist laut DGE immens, zudem drohten schwerwiegende Begleiterkrankungen.

„Man schätzt, dass über drei Viertel aller zu schweren Kinder ihr Übergewicht in das Erwachsenenalter mitnehmen werden“, erläuterte die DGE-Expertin Susanna Wiegand, Bereichsleiterin Adipositas, Sozialpädiatrisches Zentrum für chronisch kranke Kinder an der Charité – Universitätsmedizin Berlin.

Aus Zwillings- und Adoptionsstudien wisse man zwar heute, dass die Gewichts­entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu etwa 50 Prozent genetisch festgelegt sei. Gene veränderten sich jedoch nur über einen sehr langen Zeitraum.

„Deshalb ist die Zunahme von Übergewicht und Adipositas bei Kindern und Jugendlichen in den Industrie- und Schwellenländern sicher nicht genetisch, sondern vor allem durch ein verändertes Ernährungs- und Bewegungsverhalten zu erklären“, so die Kinderendokrinologin. „Bereits eine geringfügige regelmäßige positive Energiebilanz von täglich etwa 50 kcal pro Tag führt im Grundschulalter zu Übergewicht“, betonte sie. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

10. Juli 2020
Leipzig – Patienten mit starkem Übergewicht profitieren von einem konservativen Adipositas-Therapieprogramm, das das Universitätsklinikum Leipzig (UKL) und die AOK Plus im Rahmen eines Vertrages zur
Adipositas: Therapieprogramm in Leipzig erfolgreich
2. Juli 2020
Ulm – 29 internationale Partner aus Forschung und Industrie suchen in einem neuen Projekt der Europäischen Union (EU) nach Risikofaktoren für Übergewicht und nach Therapien für verschiedene
EU-Projekt sagt Übergewicht und Begleiterkrankungen den Kampf an
25. Juni 2020
Gütersloh – In Deutschland erhalten immer mehr Kinder und Jugendliche eine sonderpädagogische Förderung. Im Schuljahr 2018/19 hatten 544.640 Schüler einen bestätigten Förderbedarf, wie die
Mehr Kinder bekommen sonderpädagogische Förderung
23. Juni 2020
Berlin – In Deutschland sind Menschen aus niedrigen sozialen Statusgruppen deutlich häufiger von starkem Übergewicht betroffen als solche aus höheren sozialen Statusgruppen. Das schreibt die
Keine Diskriminierung Übergewichtiger im Gesundheitswesen
23. Juni 2020
Bonn – Der aktuelle Weltbildungsbericht warnt vor dem Ausschluss von Millionen Kindern und Jugendlichen aus den Bildungssystemen in aller Welt. Mehr als eine viertel Milliarde Kinder und Jugendliche
Weltbildungsbericht: Millionen Kinder werden ausgegrenzt
11. Juni 2020
Berlin – Nur neun Prozent der von angeborenen Herzfehlern betroffenen Kinder und Jugendlichen treiben täglich eine Stunde Sport. Bei den Herzkindern mit schweren angeborenen Herzfehlern sind es nur
Kompetenznetz: Ärzte beraten herzkranke Kinder „übervorsichtig“
4. Juni 2020
Köln – Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) hat eine Förderung benachteiligter Kinder in den Sommerferien gefordert. „Wir sehen schon heute eine enorme Leistungsspreizung zwischen
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER