NewsPolitikPräsidentin der Pflegekammer Niedersachsen gewählt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Präsidentin der Pflegekammer Niedersachsen gewählt

Mittwoch, 8. August 2018

Carola Reimann (links) und Sandra Mehmecke nach der Präsidentschaftswahl. /dpa

Hannover – Die Mitglieder der Kammerversammlung der Pflegekammer Niedersachsen haben die Gesundheits- und Krankenpflegerin Sandra Mehmecke für die kommenden fünf Jahre zur Präsidentin gewählt. „Es ist eine große Ehre und Herausforderung zugleich, das Amt der ersten Präsidentin der Pflegekammer Niedersachsen zu übernehmen“, sagt Mehmecke nach der Wahl.

Sie freue sich darauf, sich gemeinsam mit der Kammerversammlung für eine starke Selbstverwaltung der Pflegeberufe einzusetzen und der Pflege eine deutlich hörbare Stimme zu geben. Neben Mehmecke wurden Nora Wehrstedt als stellvertretende Kammerpräsidentin sowie fünf weitere Personen in den Vorstand gewählt. Alle drei Berufsgruppen der Pflege sind im Vorstand vertreten.

Anzeige

Niedersachsens Sozialministerin Carola Reimann (SPD) betonte, die Pflegekammer werde die Bedeutung der Pflege in Niedersachsen langfristig deutlich aufwerten. Sie wünsche sich gerade im Hinblick auf eine älter werdende Gesellschaft gegenseitige Akzeptanz und einen konstruktiven Dialog zwischen allen Interessenvertretungen im Gesundheitswesen.

Neben der berufspolitischen Vertretung der größten Berufsgruppe im Gesundheits­wesen hat die Pflegekammer Niedersachsen den Auftrag, die Qualität der pflegerischen Berufsausübung in Niedersachsen sicherzustellen und auf diese Weise zu einer professionellen pflegerischen Versorgung beizutragen.

In Niedersachsen entsteht nach Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein die dritte und bisher größte Pflegekammer Deutschlands. Sie ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Die Pflegekammer ist den etablierten Heilberufskammern – etwa den Ärzte- und Apothekerkammern – gleichgestellt. Mindestens 80.000 Pflegefachkräfte mit Abschlüssen in der Altenpflege, Gesundheits- und Kranken- sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sind Mitglied der Kammer.

Ende 2016 hatte der Niedersächsische Landtag das Kammergesetz für die Heilberufe in der Pflege verabschiedet. Anfang 2017 trat es in Kraft. Im März 2017 nahm der Errichtungsausschuss seine Arbeit auf, um die Mitglieder zu registrieren und die Wahl zur ersten Kammerversammlung vorzubereiten. Im Juni 2018 konnten mehr als 46.000 wahlberechtigte Mitglieder der Pflegekammer erstmals ihre Vertreter in die Kammerversammlung wählen, die heute ihren Vorstand wählten.

Nach zwei Jahren soll es eine Bewertung geben, inwiefern sich die Arbeit der Kammer auswirkt. Auch die Organisation der Kammer soll dann untersucht werden. Kritik an der Pflegekammer gibt es vor allem wegen der Zwangsmitgliedschaft ihrer Mitglieder. Fachkräfte der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Gesundheits- und Kinderpflege in Niedersachsen müssen 0,4 Prozent ihres zu versteuernden Jahresgehalts als Beitrag beahlen. © may/dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

18. Oktober 2018
Meppen/Hannover – Der Landkreis Emsland verzeichnet eine auffallende Häufung der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) im Raum Lingen. Wie die Behörde heute mitteilte, traten seit 2012 zehn Fälle der
Häufung von Frühsommer-Meningoenzephalitis im Raum Lingen
2. Oktober 2018
Hannover – Niedersachsens Grüne sehen bei den Kinderärzten im Land eine Versorgungslücke und kritisieren zu lange Wege bis zum nächsten Notfalldienst. „Eltern werden von Kinderärzten reihenweise
Kinderärzte in Niedersachsen sind überlastet
28. September 2018
Hannover – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Niedersachsen und der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte Deutschlands – Landesverband Niedersachsen halten nichts davon, dass sich einige
KV und Pädiater in Niedersachsen gegen befristetes Aussetzen der Bedarfsplanung
28. September 2018
Hannover – Zur besseren Versorgung von Frühchen und kranken Neugeborenen richten drei niedersächsische Kliniken Muttermilchbanken ein. Die erste wurde heute am Marienhospital in Vechta eröffnet, das
Niedersachsen bekommt drei Muttermilchbanken
24. September 2018
Bonn – Nach Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) fordert auch der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, die Einrichtung von Pflegekammern in Deutschland. „Ähnlich wie
Westerfellhaus fordert Gründung von Pflegekammern
4. September 2018
Hannover – Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) hat ihre Forderung nach einer Landarztquote untermauert. „Das Land sollte bis zu zehn Prozent der Studienplätze an Bewerber vergeben, die
Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen bekräftigt Wunsch nach Landarztquote
23. Juli 2018
Hannover – Im Streit um die Einführung einer Landarztquote will Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) zunächst abwarten, ob sich der Ärztemangel anders beheben lässt. „Die Frage einer
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER