NewsPolitikMehr Beschwerden über schlechte Qualität in der Pflege in Bayern
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Mehr Beschwerden über schlechte Qualität in der Pflege in Bayern

Freitag, 10. August 2018

/Peter Atkins, stock.adobe.com

München – Mangelnde Fachkenntnisse der Pfleger, Personalmangel auf der Station, Abrechnungsbetrug in der Intensivpflege, Sprachbarrieren mit ausländischen Pflegern – immer mehr Menschen in Bayern melden schlechte Qualität in der Pflege. Im vergangenen Jahr gingen 461 Beschwerden beim Medizinischen Dienst der Kran­ken­ver­siche­rung (MDK) ein. Das waren elf mehr als im Vorjahr und 103 mehr als noch 2005, wie der MDK Bayern gestern in München mitteilte.

Die Kritik habe sich dabei überwiegend auf das Verhalten und die Qualifikation des Pflegepersonals und auf pflegerische Defizite bezogen. In fast der Hälfte aller Fälle haben pflegebedürftige Menschen oder ihre Angehörigen den Beratungs- und Begutachtungsdienst über mögliche Mängel informiert. Aber auch Pflegekräfte, Ärzte und Betreuer würden auf Missstände aufmerksam machen, hieß es vom MDK.

Der MDK geht eigenen Angaben zufolge allen Beschwerden auf den Grund. „In rund 24 Prozent der Fälle waren die vorgetragenen Missstände in der Pflege sogar so erheblich, dass wir vom MDK Bayern eine sofortige Anlassprüfung in der betroffenen Pflege­einrichtung beziehungsweise beim Pflegedienst durchgeführt haben“, sagte Johanna Sell, Leiterin des Bereichs Pflege, anlässlich der Veröffentlichung des MDK-Beschwer­demanagement-Berichts 2017.

Von den 461 Beschwerdeführern monierten 278 schlechte Bedingungen in stationären Pflegeeinrichtungen. Der Rest war mit der Pflege in den eigenen vier Wänden nicht zufrieden. Dass es mehr Beschwerden gibt, bedeute nicht unbedingt, dass die Qualität nachgelassen hat, sagte eine Sprecherin. Vielmehr sei mittlerweile bekannter, dass man Mängel unter anderem bei den Krankenkassen oder dem MDK direkt melden kann. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

20. August 2018
Kempten – Mit einem neuen Bayerischen Zentrum für digitale Pflege an der Hochschule Kempten will Bayern die Digitalisierung in der Pflege voranbringen. Ab 2019 will der Freistaat an der Hochschule
Bayern will digitale Pflege stärken
15. August 2018
Berlin – Krankenkassen und Krankenhäuser können künftig spezielle Qualitätsverträge schließen, um die Versorgung von Patienten zu verbessern. Die Rahmenbedingungen dafür haben GKV-Spitzenverband und
Kliniken und Krankenkassen können Qualitätsverträge schließen
9. August 2018
Bielefeld – Die Suche nach einem guten Pflegeheim soll künftig deutschlandweit einfacher werden. Bielefelder Pflegewissenschaftler haben dazu jetzt ein neues Konzept zur Bewertung der Qualität der
Neues Konzept für die Qualitätsbeurteilung von Pflegeheimen
6. August 2018
Frankfurt am Main – Was in Krankenhäusern etabliert ist, soll auch in Arztpraxen stärker genutzt werden: ein systematisches Fehlerberichts- und Lernsystem. Koordiniert wird das Projekt vom Institut
Arztpraxen sollen aus Fehlern lernen
31. Juli 2018
Berlin – Die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG) lehnt eine flächendeckende Einführung des „pflegerischen Basis-Assessment“ (BAss) ab. Entwickelt hat dieses Instrument die Gesellschaft
Geriater lehnen pflegerisches Basis-Assessment im Krankenhaus ab
27. Juli 2018
Berlin – Um die Situation der Pflegekräfte zu verbessern, bringt das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) aktuell gesetzliche Maßnahmen für mehr Personal, eine faire Bezahlung und bessere
Ge­sund­heits­mi­nis­terium sucht eindrucksvolle Geschichten aus dem Pflegealltag
26. Juli 2018
Berlin – Im deutschsprachigen Arthroskopieregister (DART) ist ab sofort ein neues Schultermodul verfügbar. Nach dem Knie sei die Schulter nun das zweite große Gelenk, das in einem Modul zur

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER