NewsPolitikBarrierefreie Bücher: Deutschland ist Schlusslicht
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Barrierefreie Bücher: Deutschland ist Schlusslicht

Freitag, 10. August 2018

/dpa

Berlin – Der Zugang blinder und sehbehinderter Menschen zur Literatur lässt in Deutschland stark zu wünschen übrig. Beim „Stand der Umsetzung der Marrakesch-Richtlinie in Europa“ bildet die Bundesrepublik laut aktuellem Bericht der Internationalen Bibliotheksvereinigung (IFLA) das Schlusslicht. Dennoch lehnt die Bundesregierung Änderungen ihres im Juni eingebrachten Gesetzesentwurfes ab, wie aus einer Antwort des Bundesministeriums für Justiz und Verbraucherschutz auf eine schriftliche Frage der Grünen im Bundestag hervorgeht.

Das stößt bei den Grünen auf Kritik. „Der vorliegende Gesetzentwurf muss unbedingt korrigiert werden, damit seh- und lesebehinderten Menschen endlich mehr barrierefreie Literatur zur Verfügung steht“, forderte Corinna Rüffer, Sprecherin für Behindertenpolitik der Grünen-Bundestagsfraktion. Sie kritisierte vor allem, dass die Regierung an den umstrittenen Ausgleichszahlungen für Rechteinhaber der Bücher festhalten will.

Anzeige

Angesichts der Büchernot, unter der blinde, seh- und lesehinderte Menschen leiden, könne der vom Verbraucherschutzministerium genannte „gerechte Interessenausgleich“ allenfalls als schlechter Scherz verstanden werden. „Denn nur fünf Prozent der weltweit veröffentlichten Literatur ist barrierefrei zugänglich“, betonte die Politikerin.

Der Vertrag von Marrakesch wurde bereits 2013 geschlossen. Er soll den Zugang zu Literatur für seh- und lesebehinderte Menschen verbessern und den internationalen Austausch barrierefreier Buchformate ermöglichen. Die entsprechende EU-Richtlinie (2017/1564) muss bis zum Herbst in nationales Recht und die jeweiligen Urheberrechtsgesetze umgesetzt werden. © hil/sb/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

17. Dezember 2018
Wiesbaden – 911.000 Menschen haben 2017 in Deutschland Eingliederungshilfe für Behinderte erhalten. Das waren 1,8 Prozent mehr als im Vorjahr, teilte das Statistische Bundesamt heute in Wiesbaden mit.
Mehr Menschen erhalten Eingliederungshilfe für Behinderte
11. Dezember 2018
Berlin – Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat mehr Stellen für Menschen mit Behinderungen auf dem ersten Arbeitsmarkt gefordert. Arbeit habe nicht nur eine ökonomische, sondern auch eine
Heil will mehr Stellen für Menschen mit Behinderung auf erstem Arbeitsmarkt
3. Dezember 2018
Düsseldorf – In Deutschland sollte es eine kurzfristige Reform des Wahlrechts geben. Das hat der Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Jürgen Dusel, heute anlässlich des Tags der Menschen mit
Behindertenbeauftragter will Wahlrechtsänderung vor Europawahl
29. November 2018
Bonn/Frankfurt – Eine nach wie vor unzureichende Beschäftigungsquote von Menschen mit Behinderung beklagt die Aktion Mensch. Die Zahl der Arbeitslosen mit einer Behinderung sei im laufenden Jahr zwar
Aktion Mensch dringt auf mehr Inklusion am Arbeitsmarkt
28. November 2018
Berlin – Menschen, die in den ersten Jahrzehnten der Bundesrepublik und der DDR in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe lebten, können sich nun voraussichtlich bis Ende 2020 an eine Stiftung
Heimkinder mit Behinderungen können länger entschädigt werden
14. November 2018
Berlin – Der Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Jürgen Dusel, hat die Entscheidung begrüßt, die Special Olympics 2023 in Berlin auszutragen. „Ich finde das großartig und freue mich darüber,
Behindertenbeauftragter begrüßt Special-Olympics-Entscheidung
13. November 2018
Berlin – Bislang gilt ein Anspruch auf Barrierefreiheit nur für schwerbehinderte Menschen, und dies auch nur im Arbeitsleben. Damit setze Deutschland die UN-Behindertenrechtskonvention und geltendes
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER