NewsAuslandNorwegen testet Heroin auf Rezept
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Norwegen testet Heroin auf Rezept

Freitag, 10. August 2018

Oslo – Norwegen plant einen Test mit Heroin auf Rezept für besonders schwer Süchtige. Ziel sei es, „denjenigen Drogenabhängigen zu einer besseren Lebensqualität zu verhelfen, die wir bislang nicht mit Hilfsprogrammen erreichen“, schrieb Ge­sund­heits­mi­nis­ter Bent Höie auf Facebook.

Norwegen hat eine der europaweit höchsten Raten von Todesfällen durch Überdosis. Das Programm zur Ausgabe von Heroin auf Rezept soll laut Ministerium frühestens 2020 beginnen. Laut der Aftenposten könnten bis zu 400 Süchtige davon profitieren. © afp/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

27. September 2018
Berlin – Die Zahl der Suchtstörungen bei Jugendlichen steigt nach Worten des Ärztlichen Leiters des Deutschen Zentrums für Suchtfragen in Hamburg, Rainer Thomasius. Drei Viertel der Patienten seiner
Zahl der Suchtstörungen bei jungen Menschen steigt
26. September 2018
Köln/Stuttgart – Glücksspiel ist in Deutschland weiterhin verbreitet. Rund 40 Prozent der 16- bis 70-Jährigen geben an, im vergangenen Jahr Glücksspiele gespielt zu haben. Rund eine halbe Million
Neue Medien verändern die Glücksspielsucht
21. September 2018
Karlsruhe – Der landesweit erste Alkoholkonsumraum für Suchtkranke ist heute in Karlsruhe eröffnet worden. In dem „Alkohol Akzeptierenden Aufenthaltsraum“ der Diakonie – so der offizielle Name –
Diakonie eröffnet ersten Alkoholkonsumraum für Suchtkranke
11. September 2018
Ann Arbor – Das Abhängigkeitspotenzial von Benzodiazepinen wird häufig unterschätzt. Nach einer Studie in JAMA Internal Medicine (2018; doi: 10.1001/jamainternmed.2018.2413) erhielt ein Viertel aller
Benzodiazepine: Jede vierte Verordnung bei älteren Menschen führt zur Abhängigkeit
10. September 2018
Hamburg – Experten haben eine mangelnde Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Suchterkrankungen kritisiert. „Es mangelt an jugendspezifischen Versorgungseinrichtungen, an Angeboten zur
Experten beklagen mangelnde Versorgung von süchtigen Kindern und Jugendlichen
3. September 2018
München – Etwa 23 Prozent der Ärzte in Deutschland konsumieren Alkohol in gefährlichen Mengen. Risikofaktoren sind Kinderlosigkeit, lange Arbeitszeiten, die Tätigkeit in chirurgischen Fächern und
Fast jeder vierte Arzt trinkt zu viel Alkohol
30. August 2018
Palo Alto/Kalifornien – Die schnelle antidepressive Wirkung von Ketamin wurde in einer kleinen randomisierten Studie durch die vorherige Gabe des Opioidantagonisten Naltrexon blockiert. Die im
LNS LNS
NEWSLETTER