NewsVermischtesBoehringer baut Produktionsstätte in Ingelheim
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Boehringer baut Produktionsstätte in Ingelheim

Mittwoch, 22. August 2018

Boehringer-Unternehmenszentrale in Ingelheim /dpa

Ingelheim – Eine speziell auf die Herstellung neuer Tablettenpräparate spezialisierte Produktionsstätte baut Boehringer Ingelheim an seinem rheinhessischen Stammsitz. Das Unternehmen investiert dafür rund 85 Millionen Euro, wie der Pharmakonzern mitteilte.

Anzeige

In der „Solids Launch Fabrik“ sollen ab 2020 75 Mitarbeiter beschäftigt werden, die bislang in der Produktion in Ingelheim tätig sind. In der Fabrik geht es dem Unternehmen zufolge vor allem darum, neue Medikamente zur Marktreife zu bringen und sie in der ersten Phase hier zentral zu produzieren – bis die Abläufe eingespielt sind und an kostengünstigere Produktionsorte wie etwa Griechenland oder Mexiko verlagert werden können. So will Boehringer flexibler auf die Nachfrage am Markt reagieren können.

„Der Standort Deutschland wird auch in Zukunft der bei Weitem größte Produktions­standort im Boehringer-Ingelheim-Unternehmensverband bleiben und Ingelheim einer der größten weltweiten Produktionsstandorte der pharmazeutischen Industrie insgesamt“, sagte der Geschäftsführer von Boehringer in Deutschland, Stefan Rinn, einer Mitteilung zufolge. 2020 werden am Stammsitz voraussichtlich rund 3.000 Mitarbeiter in der Produktion tätig sein. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

14. Mai 2019
Darmstadt – Der Spezialchemie- und Pharmakonzern Merck lässt sich trotz einer Ergebnisdelle zum Jahresauftakt nicht von seinen Wachstumszielen in diesem Jahr abbringen. Anders als bisher sieht das
Merck will schwachem Jahresauftakt trotzen
17. April 2019
Ingelheim – Mit Investitionen in Milliardenhöhe will der Pharmakonzern Boehringer Ingelheim nach der Rückkehr in die Gewinnzone weiter wachsen. Für 2019 peilt der Konzern ein leichtes Wachstum beim
Boehringer plant Milliardeninvestitionen
15. April 2019
Ingelheim – Der Fokus der Medizin wird künftig nach Einschätzung der neuen Deutschlandchefin von Boehringer Ingelheim auf individualisierten Therapien liegen. Der Trend gehe in Richtung
Boehringer-Managerin: Zeit der großen „Blockbuster“ vorbei
12. April 2019
Darmstadt/Tempe – Der Pharma- und Chemiekonzern Merck ist bei der geplanten Übernahme des US-Halbleiterzulieferers Versum am Ziel. Das Management der beiden Konzerne habe sich auf die Übernahme für 53
Merck übernimmt Halbleiterzulieferer Versum
12. April 2019
Ingelheim – Boehringer Ingelheim hat seine Millioneninvestitionen in die Produktionskapazitäten für ein weltweit vertriebenes Inhalationsgerät abgeschlossen. Insgesamt seien in den vergangenen zwei
Boehringer Ingelheim schließt Investitionen für Inhalationsgerät ab
27. März 2019
Tulsa – Der Hersteller des Schmerzmittels Oxycontin, Purdue Pharma, hat einen ersten Vergleich im Rechtsstreit um seine Rolle in der US-Drogenkrise akzeptiert. Der Konzern stimmte einer Zahlung von
Purdue Pharma bezahlt Millionensumme nach Schmerzmittelklage
26. März 2019
Darmstadt – Der Pharma- und Chemiekonzern Merck hat offiziell ein feindliches Übernahmeangebot für den US-Halbleiterzulieferer Versum vorgelegt. Mit 48 Dollar je Aktie in bar entspreche die Offerte
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER