NewsVermischtesGoogle steigt bei Hörgerätenutzung ein
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Google steigt bei Hörgerätenutzung ein

Freitag, 24. August 2018

/Africa Studio, stockadobecom

Mountain View/Münster – Google steigt mit einer neuen Partnerschaft ins Hörsysteme­geschäft ein. Der Internetkonzern arbeitet dabei eng mit dem Hörsystemehersteller GN Hearing zusammen. Man arbeite gemeinsam „an einem neuen offenen Standard für Hörgerätestreaming, der in zukünftigen Versionen von Android-Geräten integriert sein wird“, erklärte Seang Chau, Vice President of Engineering bei Google.

Nutzer von Hörgeräten sollen ihre Hörsysteme somit direkt verbinden und steuern können, sodass sie alle Vorteile ihrer Androidgeräte nutzen können – ohne auf ein zusätzliches Gerät zur Übertragung angewiesen zu sein. „Dadurch werden noch mehr Menschen mittels direktem mobilem Soundstreaming mit Freunden telefonieren oder Musik und brillante Hörerlebnisse genießen können“, hieß es von Google.

Anzeige

„Wir fühlen uns geehrt, Googles Partner zu sein bei dieser wichtigen Entwicklung, die uns direktes Streaming für noch mehr Hörgeräteträger mit Androidgeräten ermög­lichen wird“, sagte Anders Hedegaard, CEO von GN Hearing. Es sei ein Beispiel dafür, wie GN Hearing konsequent Innovationen vorantreibe.

Google hat den neuen Hörgerätestandard für Android-Smartphones bereits veröffentlicht. GN Hearing ist der erste Hörgerätehersteller, der den neuen Standard anwenden wird. In Zukunft können auch andere Hörgerätehersteller den Standard nutzen, um eigene Android-Anbindungen für ihre Geräte zu entwickeln.

Laut Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) leben rund 466 Millionen Menschen weltweit mit einem Hörverlust. Diese Zahl wird nach Angaben von GN Hearing bis 2050 wahrscheinlich auf 900 Millionen Menschen ansteigen. © may/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

14. Juli 2020
Berlin – Aus den anfänglichen IT-Problemen der Tele­ma­tik­infra­struk­tur (TI) und der Art der Krisenbewältigung der zuständigen Gematik ist zunehmend politischer Sprengstoff geworden. Der Frust der
TI-Störung entpuppt sich zunehmend als politischer Sprengstoff
14. Juli 2020
Frankfurt – Der Ärztliche Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Hessen arbeitet bereits mit neuen digitalen Versorgungsmöglichkeiten. Darauf hat die KV gestern hingewiesen. So
Bereitschaftsdienst in Hessen nutzt Videosprechstunde und eRezept
14. Juli 2020
Berlin – 42 Prozent der Ärzte steht der Möglichkeiten, Gesundheits-Apps zu verschreiben, positiv gegenüber. 48 Prozent sind zumindest „teilweise offen“ dafür. Allerdings fühlen sich 56 Prozent
Ärzte wünschen sich mehr Transparenz bei Gesundheits-Apps
13. Juli 2020
Berlin – Die mangelnde Digitalisierung im Berliner Gesundheitswesen wirkt sich auf die seit Mitte Juni verfügbare Corona-Warn-App aus. Nach wie vor funktioniert die digitale Verbindung zwischen der
Corona-Warn-App noch nicht mit Gesundheitsämtern und Laboren verbunden
13. Juli 2020
Berlin – Die Ver­tre­ter­ver­samm­lung (VV) der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KV) hat ihrem Ärger über die aktuelle Störung der Tele­ma­tik­infra­struk­tur (TI) mit einem Frontalangriff auf
TI-Störung: Irritationen um Rücktrittsforderungen an KBV-Vorstand
10. Juli 2020
Berlin – Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat die Rahmendaten für den digitalen Impfpass festgelegt. Patienten sollen ihn ab 2022 in der elektronischen Patientenakte (ePA) nutzen können.
Rahmendaten für digitalen Impfpass festgelegt
9. Juli 2020
Berlin – In den nächsten Jahren können fast vier Milliarden Euro in die Digitalisierung der Krankenhäuser investiert werden. Darauf wies Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) gestern im Rahmen
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER