NewsVermischtesGoogle steigt bei Hörgerätenutzung ein
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Google steigt bei Hörgerätenutzung ein

Freitag, 24. August 2018

/Africa Studio, stockadobecom

Mountain View/Münster – Google steigt mit einer neuen Partnerschaft ins Hörsysteme­geschäft ein. Der Internetkonzern arbeitet dabei eng mit dem Hörsystemehersteller GN Hearing zusammen. Man arbeite gemeinsam „an einem neuen offenen Standard für Hörgerätestreaming, der in zukünftigen Versionen von Android-Geräten integriert sein wird“, erklärte Seang Chau, Vice President of Engineering bei Google.

Nutzer von Hörgeräten sollen ihre Hörsysteme somit direkt verbinden und steuern können, sodass sie alle Vorteile ihrer Androidgeräte nutzen können – ohne auf ein zusätzliches Gerät zur Übertragung angewiesen zu sein. „Dadurch werden noch mehr Menschen mittels direktem mobilem Soundstreaming mit Freunden telefonieren oder Musik und brillante Hörerlebnisse genießen können“, hieß es von Google.

Anzeige

„Wir fühlen uns geehrt, Googles Partner zu sein bei dieser wichtigen Entwicklung, die uns direktes Streaming für noch mehr Hörgeräteträger mit Androidgeräten ermög­lichen wird“, sagte Anders Hedegaard, CEO von GN Hearing. Es sei ein Beispiel dafür, wie GN Hearing konsequent Innovationen vorantreibe.

Google hat den neuen Hörgerätestandard für Android-Smartphones bereits veröffentlicht. GN Hearing ist der erste Hörgerätehersteller, der den neuen Standard anwenden wird. In Zukunft können auch andere Hörgerätehersteller den Standard nutzen, um eigene Android-Anbindungen für ihre Geräte zu entwickeln.

Laut Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) leben rund 466 Millionen Menschen weltweit mit einem Hörverlust. Diese Zahl wird nach Angaben von GN Hearing bis 2050 wahrscheinlich auf 900 Millionen Menschen ansteigen. © may/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

14. Februar 2019
Berlin – Bis zum Jahr 2021 sollen alle Krankenkassen ihren Versicherten eine elektronische Patientenakte (ePA) zur Verfügung stellen. Die in einem Änderungsantrag zum Terminservice- und
„Ohne Interoperabilität wird die ePA ihr Potenzial nicht entfalten können“
14. Februar 2019
Stuttgart – Ein neues Exoskelett für Patienten mit Handlähmungen haben Wissenschaftler der Universität Stuttgart vorgestellt. Es besteht aus einem zentralen Montagemodul sowie einzelnen, beweglichen
Patienten können gelähmte Hand mit neuem Exoskelett bewegen
13. Februar 2019
Berlin – Die Pläne des Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­iums, die Mehrheitsanteile an der gematik zu übernehmen, um die Digitalisierung im Gesundheitswesen voranzutreiben, haben Sachverständige und Verbände
Anhörung zum Terminservicegesetz: Umstrukturierung der gematik in der Kritik
13. Februar 2019
Erlangen – Der „Atlas of Ophthalmology“ ist eine umfangreiche webbasierte Referenzbilderdatenbank vorwiegend für Ärzte und Medizinstudierende, aber auch für Laien, die das gesamte augenärztliche
Augenheilkunde: Kommentierte Bilderdatenbank
12. Februar 2019
Berlin – Die Deutsche Diabetes-Gesellschaft (DDG) will sich bei der digitalen Transformation des Gesundheitswesens aktiv einbringen und eine „Positionsbestimmung“ als wissenschaftliche
Diabetespatienten profitieren erheblich vom digitalen Fortschritt
11. Februar 2019
Berlin – Die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) sieht die digitale Medizin zunehmend als ein zentrales Thema der Fachgesellschaft an. In ihrem Positionspapier „Perspektiven 2025“, das dem
Digitale Medizin als zentrales Thema der Internisten
11. Februar 2019
Jena – Die weltweit steigende Nachfrage nach Augenbehandlungen sorgt beim Jenaer Medizintechnik-Konzern Carl Zeiss Meditec für Wachstum. Dank guter Geschäfte vor allem in Asien, aber auch in
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER