NewsAuslandMacron plant Gesundheits- und Sozialreform
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Macron plant Gesundheits- und Sozialreform

Donnerstag, 6. September 2018

Emmanuel Macron /dpa

Paris – Der französische Präsident Emmanuel Macron will im Herbst die Reform des Gesundheitswesens und den Kampf gegen Armut angehen. Macron werde die Pläne am 13. und am 18. September vorstellen, sagte Premierminister Edouard Philippe gestern nach einer Regierungssitzung.

Anzeige

Für Macron begann das politische Tagesgeschäft nach der Sommerpause ruckelig; seine Umfragewerte sanken. Zwei seiner Minister traten überraschend zurück, darunter der überaus populäre Umweltminister Nicolas Hulot. Er begründete seinen Schritt damit, die Regierung nehme Umweltfragen nicht ernst genug. Vorgestern ernannte Macron François de Rugy als Nachfolger.

Philippe unterstrich außerdem den Willen des Präsidenten, die Wettbewerbsfähigkeit der französischen Unternehmen zu stärken. Das Umweltministerium unter neuer Führung solle mehr Geld bekommen. Daneben kündigte der Premierminister zahlreiche Reformen in anderen Politikfeldern an. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

18. April 2019
Paris – Frankreich verbietet den umstrittenen Zusatzstoff E171 in Lebensmitteln. Nach Angaben des Pariser Umwelt- und Wirtschaftsministeriums soll das Verbot zum 1. Januar 2020 in Kraft treten. Die
Frankreich verbietet Zusatzstoff E171 in Lebensmitteln
15. März 2019
Versailles/Paris – In Frankreich muss ein Provider für eine Internetseite Strafe bezahlen, die Kontakte zu Leihmüttern vermittelt hat. „Das ist ein sehr wichtiges Signal an Provider, die die
Provider wird für Kontaktvermittlung zu Leihmüttern bestraft
7. März 2019
Paris – Die große Mehrheit der Franzosen ist einer Umfrage zufolge für das Ende der Zeitumstellung. In einer von der Nationalversammlung organisierten Bürgerbefragung sprachen sich knapp 84 Prozent
Franzosen plädieren für Abschaffung der Zeitumstellung
28. Februar 2019
Paris – Raucher in Frankreich müssen ab Freitag erneut tiefer in die Tasche greifen: Durch eine Steuererhöhung kostet ein Päckchen der beliebtesten Marke Marlboro Red dann 8,80 Euro, wie eine
Zigaretten werden in Frankreich erneut teurer
19. Dezember 2018
Straßburg – Eine Woche nach dem Anschlag in Straßburg haben rund 700 Menschen in einem nach dem Anschlag eingerichteten psychologischen Versorgungszentrum Hilfe gesucht. Dieses soll heute ins
Psychologische Hilfe nach Anschlag in Straßburg gefragt
18. Dezember 2018
Paris – Dem französischen Staat droht eine Klage wegen mangelnden Einsatzes im Kampf gegen die Erderwärmung. Mehrere Nichtregierungsorganisationen, darunter Greenpeace und Oxfam, informierten
Frankreich droht Klage im Kampf gegen Klimawandel
10. Oktober 2018
Paris – Die französische Verbraucherschutzbehörde Anses dringt auf ein Verbot von Sonnenstudios. Die Politik müsse verhindern, dass die Bevölkerung weiter künstlichen UV-Strahlen ausgesetzt werde,
LNS
NEWSLETTER