NewsAuslandMacron plant Gesundheits- und Sozialreform
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Macron plant Gesundheits- und Sozialreform

Donnerstag, 6. September 2018

Emmanuel Macron /dpa

Paris – Der französische Präsident Emmanuel Macron will im Herbst die Reform des Gesundheitswesens und den Kampf gegen Armut angehen. Macron werde die Pläne am 13. und am 18. September vorstellen, sagte Premierminister Edouard Philippe gestern nach einer Regierungssitzung.

Anzeige

Für Macron begann das politische Tagesgeschäft nach der Sommerpause ruckelig; seine Umfragewerte sanken. Zwei seiner Minister traten überraschend zurück, darunter der überaus populäre Umweltminister Nicolas Hulot. Er begründete seinen Schritt damit, die Regierung nehme Umweltfragen nicht ernst genug. Vorgestern ernannte Macron François de Rugy als Nachfolger.

Philippe unterstrich außerdem den Willen des Präsidenten, die Wettbewerbsfähigkeit der französischen Unternehmen zu stärken. Das Umweltministerium unter neuer Führung solle mehr Geld bekommen. Daneben kündigte der Premierminister zahlreiche Reformen in anderen Politikfeldern an. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

10. Oktober 2018
Paris – Die französische Verbraucherschutzbehörde Anses dringt auf ein Verbot von Sonnenstudios. Die Politik müsse verhindern, dass die Bevölkerung weiter künstlichen UV-Strahlen ausgesetzt werde,
Verbot von Solarien in Frankreich gefordert
18. September 2018
Paris – Im Rahmen einer Reform des Gesundheitswesens hat der französische Staatspräsident Emmanuel Macron eine verstärkte Ausbildung von Medizinern angekündigt. Die Numerus clausus genannte
Macron will Numerus clausus für Medizinstudierende abschaffen
13. September 2018
Paris – Mit einem Acht-Milliarden-Euro-Plan will der französische Präsident Emmanuel Macron gegen Armut in seinem Land vorgehen. Damit trat der sozialliberale Staatschef heute auch dem Vorwurf der
Macron stellt Milliardenplan zum Kampf gegen Armut vor
19. Juli 2018
Paris – Im Kampf gegen Zigarettenrauch hat Paris sechs öffentliche Grünanlagen testweise zu Nichtraucher-Parks erklärt. Erstmal soll dort für zunächst vier Monate nicht geraucht werden – die Stadt
Paris testet Nichtraucher-Parks
6. Juni 2018
Paris – Ein Vorstoß für legale Leihmutterschaften in Frankreich stößt auf „massive“ Ablehnung. Dieses Fazit zieht der französische Ethikrat (CCNE) in seinem gestern in Paris veröffentlichten
Französische Ethikrat legt Abschlussbericht zu Bioethik vor
4. Juni 2018
Paris – Die französische Regierung will die Versorgung von Menschen mit Autismus verbessern und stellt für die Umsetzung der neuen Autismusstrategie in den nächsten fünf Jahren 344 Millionen Euro
Autismus: Frankreich gibt Millionen für Versorgung aus
1. Juni 2018
Paris – In Frankreich werden ab August die Kosten für Alzheimer-Medikamente nicht mehr erstattet. Der Schaden der Medikamente werde höher eingeschätzt als der Nutzen, begründete Ge­sund­heits­mi­nis­terin
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER