NewsVermischtesSicherheitsscanner keine Gefahr für Patienten mit Herzschrittmachern und Defibrillatoren
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Sicherheitsscanner keine Gefahr für Patienten mit Herzschrittmachern und Defibrillatoren

Dienstag, 11. September 2018

/dpa

München/Berlin – Körperscanner, wie sie beispielsweise an Flughäfen eingesetzt werden, stellen für Patienten mit Herzschrittmachern und Defibrillatoren keine Gefahr dar. Das ergaben Untersuchungen von Carsten Lennerz, Deutsches Herzzentrum München, die er auf dem Kongress der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC) vorstellte.

Anzeige

Die Arbeitsgruppe hat 300 dieser Geräte im Herzzentrum München in einem Routine-Check getestet. Patienten wurden einem Körperscan wie bei der Flughafensicherheitskontrolle unterzogen. Mittels eines Elektrokardiogramms wurde dabei beobachtet, ob es zu Störungen der Geräte als Folge von elektromagnetischen Interferenzen kommt.

Die Wissenschaftler fanden keine keine Hinweise auf elektromagnetische Interferenzen oder Störungen durch den getesteten Ganzkörperscanner. „Unsere Studie zeigt, dass Millimeterwellen-Körperscanner für Patienten mit Schrittmachern, implantierbaren Cardioverter-Defibrillatoren (ICD) und Geräten für die kardiale Resynchronisationstherapie (CRT) keine Gefahr bedeuten“, so Lennerz. Spezielle Sicherheitsprotokolle für den Einsatz der Scanner seien daher nicht nötig.

Anfang diesen Sommers hatte der Münchner Wissenschaftler auch eine Studie zu möglichen Wechselwirkungen von Herzschrittmachern beziehungsweise Defibrillatoren mit Elektroautos vorgestellt. Lennerz kommt darin zu dem Schluss, dass von derzeitigen Elektroautos ebenfalls keine Gefahr für die Träger der Geräte ausgeht. Die Arbeit ist in der Zeitschrift Annals of Internal Medicine erschienen (2018; doi: 10.7326/M17-2930).

© hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

11. März 2019
Hongkong – Männer, die aus genetischen Gründen erhöhte Testosteronspiegel haben, erkranken häufiger an Thromboembolien, Herzinsuffizienz und Herzinfarkt. Dies kam in einer Mendelschen Randomisierung
Testosteron könnte kardiale Risiken deutlich erhöhen
11. März 2019
Edinburgh – Bluthochdruck, Diabetes, Rauchen und andere Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind auch mit Veränderungen im Gehirn verbunden. Das zeigt eine britische Studie mit Daten von
Herz-Kreislauf-Risikofaktoren beeinflussen auch das Gehirn
26. Februar 2019
Würzburg/London – Trotz Herzerkrankung rauchen viele Menschen weiter oder verhalten sich anderweitig ungesund. Zu diesem Ergebnis kommt eine internationale Studie, für die mehr als 8.200 Herzpatienten
Herzpatienten rauchen häufig weiter
25. Februar 2019
Boston – Ein Typ-2-Diabetes von Kindern und Jugendlichen erhöht in ähnlicher Weise das Risiko auf eine frühzeitige Herz-Kreislauf-Erkrankung wie die angeborene familiäre Hypercholesterinämie. Zu
US-Kardiologen: Diabetes, Adipositas und Hypertonie im Kindesalter beschleunigen Atherosklerose
19. Februar 2019
Bristol – 8 von 10 Knieprothesen und 6 von 10 Hüftprothesen haben heute eine Haltbarkeit von 25 Jahren oder mehr. Dies kam in 2 Metaanalysen heraus, die jetzt im Lancet (2019; 393: 647-654, 655-663)
Studie: Hüft- und Knieendoprothesen halten über 25 Jahre
14. Februar 2019
Heidelberg/Mannheim – Ein für die USA entwickelter Score sagt das Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse auch für die deutsche Bevölkerung am besten vorher. Zu diesem Schluss kommen Forscher der
Herz-Kreislauf-Erkrankungen: US-Risikoscore ist deutschen Risikorechnern überlegen
14. Februar 2019
Meerbusch – Tausende Träger von Herzschrittmachern in Deutschland sind von einem Rückruf mehrerer möglicherweise funktionsgestörter Modelle betroffen. Wie der Hersteller Medtronic heute in Meerbusch
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER