NewsAuslandZahl der Hundertjährigen in Japan wächst
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Zahl der Hundertjährigen in Japan wächst

Freitag, 14. September 2018

/dpa

Tokio – Japans „Club der Hundertjährigen“ wächst weiter. Insgesamt 69.785 Menschen im Alter von 100 oder mehr Jahren zählt die drittgrößte Wirtschaftsnation der Welt inzwischen. Das sind 2.014 mehr als im Vorjahr, wie das Ge­sund­heits­mi­nis­terium in Tokio bekanntgab. Frauen stellten mit 88,1 Prozent die Mehrheit. Am Montag begeht Japan den Feiertag „Tag der Ehrung der Alten“.

Seit nunmehr 48 Jahren steigt die Zahl jährlich auf eine neue Rekordmarke. Zur Langlebigkeit der Japaner tragen die gesunde traditionelle Küche, Fortschritte in der Medizin und ein gestiegenes Gesundheitsbewusstsein bei. Die Lebenserwartung bei Frauen liegt bei durchschnittlich 87,3 Jahren. Männer werden im Schnitt rund 81,1 Jahre alt.

Anzeige

Trotz der hohen Lebenserwartung geht die Bevölkerung Japans wegen niedriger Geburtenraten zurück. Der Zuwachs am anderen Ende der Alterspyramide dürfte hingegen noch weiter gehen. Experten schätzen, dass in fünf Jahren mehr als 100.000 Japaner 100 Jahre oder älter sein werden. Zum Beginn der Statistik 1963 gab es in dem Inselreich 153 Hundertjährige.

© dpa/aerzteblatt.de
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

11. Dezember 2018
Berlin – Die Mitarbeiter des noch jungen Hilfetelefons für einsame Senioren in Berlin stellen sich zu Weihnachten breiter auf. Von Heiligabend bis Neujahr sei das „Silbertelefon“ rund um die Uhr mit
Hotline für einsame Senioren bereitet sich auf Weihnachten vor
15. November 2018
Montreal – Apotheker können Ärzte bei der Vermeidung von unangemessenen Arzneimittelverordnungen helfen. Dies kam in einer randomisierten kontrollierten Studie im amerikanischen Ärzteblatt (JAMA 2018;
US-Studie: Apotheker können Senioren beim Absetzen riskanter Medikamente unterstützen
13. November 2018
Berlin – In Deutschland erkranken jedes Jahr mehr als 650.000 Menschen an einer Lungenentzündung. Spezialisten der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) sehen sowohl die Patienten als auch
Geriater warnen vor Pneumonie bei älteren Menschen
31. Oktober 2018
Neumünster/Berlin – Der Deutsche Berufsverband der Hals-Nasen-Ohren-(HNO-)Ärzte hat sich für ein reguläres Hörscreening ab dem 50. Lebensjahr ausgesprochen. Hintergrund ist, dass laut dem Verband 30
HNO-Ärzte fordern Hörscreening ab 50 Jahre
29. Oktober 2018
Berlin – Die orthopädisch-unfallchirurgischen Verbände in Deutschland haben neue Strategien zur Versorgung einer älter werdenden Bevölkerung angemahnt. Knapp ein Drittel der deutschen Bevölkerung sei
Ruf nach Versorgungsstrategien für älter werdende Bevölkerung
25. Oktober 2018
Manchester – Ältere Menschen ab 65 Jahre mit selbstverletzendem Verhalten haben ein höheres Risiko, an unnatürlichen Ursachen zu sterben – insbesondere Suizid – als ihre Altersgenossen ohne
Wissenschaftler besorgt um Betreuung von älteren Menschen mit selbstverletzendem Verhalten
2. Oktober 2018
Berlin – Die neue Berliner Seniorenhotline „Silbernetz“ gegen Einsamkeit im Alter ist nach dem Start zufrieden mit der Akzeptanz. „Im Durchschnitt wurde das ‚Silbertelefon’ in der ersten Woche täglich
LNS
NEWSLETTER