NewsÄrzteschaftHausärzte spielen für pflegende Angehörige eine wichtige Rolle
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Hausärzte spielen für pflegende Angehörige eine wichtige Rolle

Freitag, 14. September 2018

/Peter Maszlen, stockadobecom

Berlin – Für pflegende Angehörige ist der Hausarzt ein wichtiger Ansprechpartner und wird dies auch in Zukunft bleiben. Das ist ein Ergebnis der aktuellen Versicherten­befragung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV). Demnach pflegt fast jeder fünfte der rund 6.000 Befragten einen ihm nahestehenden Menschen. 59 Prozent gaben an, sich in dieser Situation ratsuchend an den Hausarzt zu wenden. Überdurchschnittlich oft erfolgt die Rücksprache bei den über 70-Jährigen.

„Die Pflege Angehöriger ist eine körperlich und emotional sehr belastende Aufgabe“, sagte KBV-Vizechef Stephan Hofmeister. Oftmals würden Betroffene erst spät realisieren, dass sie Hilfe benötigten, um nicht selbst zu erkranken. Mit Blick auf die Alterung der Bevölkerung betonte Hofmeister: „Hausärzte werden sich in Zukunft nicht nur um mehr pflegebedürftige Patienten kümmern müssen, sondern auch um deren Angehörige.“ Dies sei eine nicht zu unterschätzende Aufgabe.

Anzeige

Pflegende Angehörige brauchen Ansprechpartner im Gesundheitswesen

Bei der Versichertenbefragung hatten fast 60 Prozent der Pflegenden angegeben, dass sie die Pflege körperlich stark oder sehr stark belastet. Noch stärker ist aber der psychische Druck: 78 Prozent der pflegenden Angehörigen berichteten von einer starken oder sehr starken gefühlsmäßigen Belastung.

„Pflegende Angehörige brauchen Ansprechpartner im Gesundheitswesen, die neben der Versorgung der Pflegebedürftigen selbst vor allem die körperliche Gesundheit und die seelischen Sorgen der Hilfegebenden im Blick haben“, unterstrich Adelheid Kuhlmey von der Berliner Charité. Diese Ansprechpartner seien im zunehmenden Maße Hausärzte. Bei der Versichertenbefragung hatten rund drei Viertel der Befragten, die mit ihrem Hausarzt über ihr Pflegeengagement gesprochen haben, angegeben, dass sie auf solche Angebote aufmerksam gemacht wurden.

Zentrale Schlüsselfunktion liegt beim Hausarzt

Die Vertragswerkstatt der KBV hat bereits vor Jahren ein spezielles Versorgungskonzept für pflegende Angehörige entwickelt. Ziel ist es, den gesundheitlichen Risiken und Einschränkungen der Betroffenen vorzubeugen beziehungsweise diese zu minimieren. Das Konzept setzt bei der zentralen Schlüsselfunktion des Hausarztes an und soll durch eine gezielte Situationsanalyse und Beratung eine frühzeitige individuelle Unterstützung ermöglichen.

Konkret sieht das Versorgungskonzept zunächst vor, das individuelle pflegebedingte Gesundheitsrisiko des pflegenden Angehörigen zu ermitteln und auf dieser Basis eine weiterführende Beratung zu körperlichen und psychosozialen Belangen anzubieten. © hil/sb/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

24. September 2018
Berlin – Die Unternehmen in Deutschland bieten Arbeitnehmern, die zu Hause pflegebedürftige Angehörige betreuen, nur wenig Unterstützung. Das berichtet das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP). Es
Unternehmen bieten kaum Unterstützung für pflegende Angehörige
17. September 2018
Berlin – Mehrere Wohlfahrtsverbände und die Gewerkschaft Verdi haben vor einer Schlechterstellung pflegender Rentner gewarnt. Bundesgsundheitsminister Jens Spahn (CDU) plane eine Gesetzesänderung, die
Sozialverbände und Gewerkschaften warnen vor Nachteilen für pflegende Rentner
4. September 2018
Berlin – Studenten, die ihre kranken Eltern pflegen, sollten nach dem Willen der Grünen finanziell besser gefördert werden. „Für andere zu sorgen, verdient Unterstützung“, sagte der
Grüne für Bafög-Verlängerung bei Pflege naher Angehöriger
25. Juli 2018
Berlin – Pflegende Angehörige können bei der häuslichen Pflege entlastet werden, wenn sie in Urlaub fahren, krank sind oder an einer Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahme teilnehmen. Wie der Verband
Entlastung für pflegende Angehörige zur Urlaubszeit
16. Juli 2018
Berlin – Wer sich zu Hause um pflegebedürftige Angehörige kümmert, sollte aus Sicht des Sozialverbands VdK ein Pflegegeld nach Vorbild des Elterngelds erhalten. Pflege müsse endlich denselben
Sozialverband bringt Pflegegeld für pflegende Angehörige ins Gespräch
22. Juni 2018
Berlin – Immer mehr pflegende Angehörige bekommen für die Zeit der Pflege eine Rente. Nach einem Jahr Pflege erhöht sich dadurch die monatliche Rente um bis zu 30 Euro, wie ein Sprecher der Deutschen
Mehr pflegende Angehörige bekommen Rente
18. Juni 2018
Berlin – Viele pflegende Angehörige in Deutschland fühlen sich nach einer neuen Studie massiv überlastet und zu wenig anerkannt. Ein großer Anteil empfindet gelegentlich Ärger und Wut; auch
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER