NewsMedizinIG-Nobelpreis: Wie sich Arztbesuche vermeiden lassen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

IG-Nobelpreis: Wie sich Arztbesuche vermeiden lassen

Freitag, 14. September 2018

/dpa

Cambridge – Wie die meisten Menschen ahnen, sind viele Arztbesuche völlig überflüssig. Nierensteine können genauso gut auf dem Jahrmarkt kuriert werden, eine Darmspiegelung kann man bequem zuhause durchführen. Erektionsstörungen lassen sich einfach mithilfe von Briefmarken diagnostizieren und für Reinigungsmittel muss man nicht unbedingt Geld ausgeben. Die diesjährigen Ig-Nobelpreise liefern wertvolle Tipps für medizinische DIY-Enthusiasten.

Nachdem mehrere Patienten ihnen versichert hatten, dass eine Achterbahnfahrt im Disney Park in Florida sie von ihren Nierensteinen befreit hat, wollten es Forscher der Universität von Michigan in East Lansing genau wissen. Sie fertigten ein Silikonmodell des Nierenbeckens an und füllten es mit Urin und Nierensteinen verschiedener Größe. Dann begaben sie sich mit dem Silikonmodell im Rucksack in den besagten Freizeit­park, wo sie einige Runden mit der „Big Thunder Mountain Railroad“ zurücklegten.

Anzeige

Und siehe da, die Steine lösten sich aus ihrer Verankerung im Nierenbecken und wären, wenn das Modell Harnleiter und eine Öffnung zum Ablassen des Urins gehabt hätte, vielleicht auch spontan abgegangen. Die Erfolgsquote hing jedoch stark vom Sitzplatz in der Achterbahn ab: Sie lag auf den hinteren Plätzen bei 64 Prozent, während die vorne sitzenden Patienten nur zu 17 Prozent hoffen dürften, von ihren Steinen befreit zu werden. Angaben zu den Nebenwirkungen (Nausea) machen die Forscher im Journal of the American Osteopathic Association (2016: 116, 647-652) nicht.

Für alle Menschen, denen es unangenehm ist, wenn andere Menschen ihnen Gegenstände in den Anus einführen, haben Akira Horiuchi und Yoshiko Nakayama aus Komagane in Japan die Lösung. Mit einem bestimmten Endoskop der Firma Olympus lassen sich Darmspiegelungen auch selbst durchführen. Die Untersuchung sei sicher und in keiner Weise unangenehm, versichern die Gastroenterologen in Gastrointestinal Endoscopy (2006; 63: 119-120). Obwohl die Publikation bereits mehr als zehn Jahre zurückliegt, sind die Endoskope noch immer nicht im Baumarkt erhältlich. Eigentlich ein Skandal.

Auch für Diabetiker und andere ältere Männer mit erektiler Dysfunktion kann es peinlich sein, sich dem Urologen zu offenbaren und um ein Rezept für Viagra zu bitten. Wer die Zeit im Arztzimmer verkürzen will, kann dem Urologen jetzt handfeste medizinische Befunde vorlegen. Für das nächtliche Tumeszenz-Monitoring benötigt er nur einige Briefmarken, aus denen er eine Schlaufe bildet, die nachts um den Penis gelegt wird. Wenn die Perforation am nächsten Morgen gerissen ist, wird der Arzt einen Rezeptwunsch nicht mehr verweigern können. Andernfalls besteht laut dem Bericht in Urology (1980; 15: 171-172) Aussicht auf spontane Erektionen.

Für Sparfüchse, die unnötige Ausgaben für Reinigungsmittel scheuen, haben die spanischen Forscherinnen Paula Romão und Adília Alarcão den entscheidenen Hinweis. Die im menschlichen Speichel enthaltene Amylase (und einige andere Enzyme) ist ein hervorragendes Reinigungsmittel. Konservatoren wissen dies seit langem. In einer Vergleichsstudie in „Studies in Conservation“ (1990; 35: 153-155) wurden mit der „Spucke“ sogar bessere Ergebnisse erzielt als mit mehreren alkoholischen Reinigungs­mitteln. Bei größeren Flächen könnte es allerdings schnell zu Nachschubproblemen kommen. © rme/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
NEWSLETTER