NewsVermischtesForscher sollen Medikamentenversuche an Heimkindern aufarbeiten
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Forscher sollen Medikamentenversuche an Heimkindern aufarbeiten

Dienstag, 25. September 2018

/White bear studio, stockadobecom

Lübeck – Das Institut für Medizingeschichte und Wissenschaftsforschung der Universität Lübeck soll Medikamentenversuche an Heimkindern aufarbeiten. Die Forscher sollen das Ausmaß und die Umstände klären, unter denen es zwischen 1949 und 1975 in den damaligen schleswig-holsteinischen Einrichtungen der Behinder­tenhilfe sowie der Erwachsenen-, Kinder- und Jugendpsychiatrie zu Medikamenten­versuchen gekommen sei. Dabei werde auf die Einbeziehung der Betroffenen und ihrer Schicksale Wert gelegt, sagte eine Sprecherin des Ge­sund­heits­mi­nis­teriums heute.

Anzeige

Vor zwei Jahren war bekanntgeworden, dass auch in Schleswig-Holstein bis in die 1970er-Jahre hinein Patienten von psychiatrischen Kliniken und Bewohner von Behinderteneinrichtungen für Tests mit Psychopharmaka missbraucht wurden. 

Einen Beschluss zur Aufarbeitung hatte das Ge­sund­heits­mi­nis­terium bereits im vergangenen Jahr gefasst. In einem ersten Ausschreibungsverfahren im November 2017 seien jedoch keine Bewerbungen eingegangen, so dass im März 2018 eine zweite Ausschreibung gestartet worden sei, sagte die Sprecherin.  © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

23. Mai 2019
Karlsruhe – Das Bundesverfassungsgericht pocht auf den Schutz verschuldeter Menschen in besonders verzweifelter Lage bei Zwangsversteigerungen. Bei Suizidgefahr müsse das zuständige Gericht
Bei Suizidgefahr muss Zwangsversteigerung notfalls ausgesetzt werden
20. Mai 2019
Celle – Krankenkassen müssen Patienten alle Kosten für maßgefertigte Haarteile erstatten, wenn diese aus medizinischen Gründen erforderlich sind. Das hat das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen
Krankenkasse muss Kosten für teures Haarteil tragen
17. Mai 2019
Berlin – Es hat Jahrzehnte gedauert, doch nun soll es für die Opfer der Colonia Dignidad Hilfe des deutschen Staates geben: Menschen, die von Colonia Dignidad in Chile gefoltert und missbraucht
Opfer von Colonia Dignidad in Chile sollen Entschädigung erhalten
13. Mai 2019
Lille – Im juristischen Tauziehen um den französischen Wachkomapatienten Vincent Lambert haben die Ärzte die Abschaltung der lebenserhaltenden Maßnahmen für Ende Mai angekündigt. Der behandelnde Arzt
Frankreich: Ärzte wollen Apparate von Wachkomapatient abschalten
8. Mai 2019
Stockholm – Wegen sexuellen Missbrauchs von rund 50 Kindern unter 13 Jahren ist in Schweden ein spanischer Arzt zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Der 29-jährige Mediziner Cristian C. wurde wegen
Arzt in Schweden wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern verurteilt
7. Mai 2019
Düsseldorf – Die Ermittlungen gegen Hartmut Hopp, einst Arzt der berüchtigten Sekte Colonia Dignidad in Chile, sind eingestellt worden. Es habe sich trotz erheblichen Aufwands kein hinreichender
Ermittlungen gegen Arzt der Sekte Colonia Dignidad eingestellt
7. Mai 2019
Köln – Ein Frauenarzt aus Odenthal bei Köln muss wegen des sexuellen Missbrauchs mehrerer Patientinnen ins Gefängnis. Der Bundesgerichtshof (BGH) habe die Revision gegen ein entsprechendes Urteil des
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER