NewsVermischtesAusstellung über das Sanitätswesen im Ersten Weltkrieg
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Ausstellung über das Sanitätswesen im Ersten Weltkrieg

Donnerstag, 11. Oktober 2018

Deutsches Sanitätsauto mit Anhänger im Ersten Weltkrieg an der Ostfront /dpa

München – Mit dem Sanitätswesen im Ersten Weltkrieg befasst sich eine neue Ausstellung ab 17. Oktober im Bayerischen Hauptstaatsarchiv in München. Unter dem Titel „Getroffen – Gerettet – Gezeichnet“ werden 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs die Opfer und ihre Helfer in den Mittelpunkt gerückt. Rund 150 Exponate veranschaulichen das Leiden der an Körper und Seele Verwundeten. Behandelt werden ihr Transport in die Heimat, das Sanitätswesen in ausgewählten Lebensbildern und das Schicksal der Versehrten nach dem Krieg. Die Ausstellung wurde mit der Sanitätsakademie der Bundeswehr erarbeitet und ist bis 18. November zu sehen.

Mit dem Waffenstillstand im November 1918 endete der bis dahin blutigste Krieg in der Geschichte der Menschheit, bei dem moderne Waffensysteme und auch Giftgas zum Einsatz kamen. Stärker als in früheren Kriegen, so die Ankündigung, sei das Sanitätswesen in Strategie, militärische Operationen und auch deren propagan­distische Ausgestaltung verwoben gewesen. Die Leistungen der Ärzte, Krankenpfleger und -schwestern wie auch der Seelsorger sollen in der Schau sowie in vier begleitenden Vorträgen „gewürdigt, aber auch kritisch diskutiert werden“.

Anzeige

Zu den Ausstellungsstücken zählen Leihgaben wie die Armbinde des Feldgeistlichen Pater Rupert Mayer aus dem Bayerischen Armeemuseum in Ingolstadt. Der 1987 von Papst Johannes Paul II. im Münchner Olympiastadion seliggesprochene Jesuit war Militärseelsorger. 1916 wurde er in Rumänien selbst schwer verwundet, als er mit dem eigenen Leib einen Soldaten schützte, den er bergen wollte. Das linke Bein musste dem Priester daraufhin noch an der Front amputiert werden. © kna/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

14. April 2020
Prag − Experten der Berliner Charité wie der Virologe Christian Drosten sind in der Coronakrise viel gefragt. Doch die Geschichte des ältesten Krankenhauses Berlins ist nicht weniger
Charité-Serie geht in die dritte Staffel
20. Februar 2020
Jerusalem – Ein 36.000 bis 38.000 Jahre alter menschlicher Fußknochen könnte neue Aufschlüsse über die sozialen und medizinischen Fähigkeiten des Homo sapiens in der Urgeschichte geben. Spuren eines
Knochenfund in Israel erhellt prähistorische Krankenpflege
27. Januar 2020
Berlin – Der Behindertenbeauftragte der Bundesregierung Jürgen Dusel hat an die vom NS-Regime ermordeten Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen erinnert. Dusel mahnte heute, dass
Gedenken an NS-Morde von Menschen mit Behinderung
15. Januar 2020
Berlin – Vor einer längeren Modernisierung öffnet das Medizinhistorische Museum der Berliner Charité zeitweise kostenlos seine Pforten. Vom 30. Januar bis zum 2. Februar bietet die Einrichtung den
Charité-Museum lädt vor Schließung zu Gratisbesuchen ein
3. Januar 2020
Berlin – Die komplette Rekonstruktion der RNA eines Masernvirus aus einem Lungenpräparat von einem Mädchen, das 1912 an Komplikationen der Infektion gestorben ist, ermöglicht eine neue Abschätzung zur
Masernvirus älter als angenommen
7. Juni 2019
Jena/München – Im Jahr 541 begann im Byzantinischen Reich mit der Justinianischen Pest eine verheerende Seuche, benannt nach dem damals regierenden Kaiser Justinian I. In der Folge suchte die
Wie die „Justinianische Pest“ sich im Frühmittelalter in Europa ausbreitete
22. März 2019
Berlin – Lange Zeit war das Bild des Chirurgen Ferdinand Sauerbruch überwiegend positiv geprägt. Dass hinter der Koryphäe eine ambivalente und streitbare Person liegt, machten erst spätere Forschungen
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER