NewsVermischtesMehr Masernfälle in Bayern
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Mehr Masernfälle in Bayern

Montag, 15. Oktober 2018

/weerapat1003, stockadobecom

München – Die Zahl der Masern-Fälle in Bayern hat sich in diesem Jahr bereits mehr als verdoppelt. Bis zum 8. Oktober gab es 100 Erkrankungen im Freistaat, wie das Ge­sund­heits­mi­nis­terium heute mitteilte. Im gleichen Vorjahreszeitraum waren es demnach 43 Fälle.

Masern seien kein Kinderkram, sagte Ge­sund­heits­mi­nis­terin Melanie Huml (CSU) und warb erneut für Impfungen. Der hochansteckende Virus könne bei sehr schwerem Verlauf der Erkrankung gravierende Spätfolgen haben.

Anzeige

In den vergangenen 13 Jahren sei die Zahl der zweimal gegen Masern geimpften Kinder in Bayern deutlich gestiegen, sagte Huml – und zwar um fast 50 Punkte auf mehr als 92 Prozent. 

Ein großer Teil der Masern-Patienten in Bayern seien Jugendliche und Erwachsene: In den vergangenen Jahren war etwa die Hälfte der gemeldeten Betroffenen 15 bis 45 Jahre alt. Nur wer als Kind zweimal oder im Erwachsenenalter einmal gegen Masern geimpft sei, besitze einen vollständigen Schutz, sagte Huml. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

16. Dezember 2019
Apia – Der südpazifische Inselstaat Samoa hat den Masernnotstand bis zum 29. Dezember verlängert. Seit dem Ausbruch der aktuellen Epidemie im Oktober seien 72 Menschen an der Krankheit gestorben, mehr
Samoa verlängert Notstand wegen Masernepidemie
11. Dezember 2019
Magdeburg – Die Impfung gegen Humane Papillomviren (HPV) für Kinder ab neun Jahren wird in Sachsen-Anhalt vergleichsweise gut angenommen. Das zeigen aktuelle Daten des Landesamts für
Mädchen in Sachsen-Anhalt vergleichsweise oft gegen HPV geimpft
9. Dezember 2019
Oxford – Ein neuer Impfstoff gegen Salmonella Typhi, dem Erreger des Typhus abdominalis, hat in einer randomisierten Feldstudie in Nepal die Zahl der schweren Erkrankungen bei Kindern um über 80 %
Typhus abdominalis: Neuer Impfstoff erzielt hohe Schutzwirkung
9. Dezember 2019
Apia – In Samoa breitet sich eine im Oktober ausgebrochene Masern-Epidemie immer weiter aus. In den vergangenen 24 Stunden seien trotz einer groß angelegten Impfkampagne 112 neue Fälle gemeldet
Masern-Epidemie in Samoa breitet sich weiter aus
6. Dezember 2019
Hildesheim – Nach dem Auftreten neuer Masernfälle im Landkreis Hildesheim werden voraussichtlich 28 Schüler ohne ausreichenden Impfschutz ihre Schule vorerst nicht mehr betreten dürfen. Das Verbot
Masern: Schüler ohne Impfschutz bekommen Schulverbot
6. Dezember 2019
Genf – Nach großen Erfolgen bei der Bekämpfung der Masern breiten sie sich derzeit wieder weltweit aus. Rund 140.000 Menschen sind nach Schätzungen der Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) im vergangenen
WHO geht von steigenden Todesfällen bei Masern aus
5. Dezember 2019
Wellington – Wegen eines Masern-Ausbruchs mit bislang 62 Toten hat der kleine Pazifikstaat Samoa eine groß angelegte Impfaktion gestartet. Die meisten öffentlichen Einrichtungen und Geschäfte mussten
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER