NewsHochschulenUniversitätsklinikum Frankfurt hält Sanierungspfad ein
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Universitätsklinikum Frankfurt hält Sanierungspfad ein

Dienstag, 16. Oktober 2018

Wiesbaden – Das Defizit im Universitätsklinikum Frankfurt 2018 summiert sich nach vorläufigen Berechnungen bis Ende August diesen Jahres auf 7,3 Millionen Euro. Das sagte Hessens Wissenschaftsminister Boris Rhein (CDU) heute bei einer Ausschus­ssitzung im Landtag und bezog sich auf das operative Betriebsergebnis. Damit weiche die Klinik bislang nicht vom Sanierungspfad ab.

Um für den Schuldenabbau 2018 einen Zehn-Millionen-Euro-Zuschuss vom Land zu bekommen, darf der Verlust des Klinikums im Betriebsergebnis 2017 höchstens acht Millionen Euro betragen.

Für den Zuschuss 2019 darf ein Verlust im Betriebsergebnis 2018 zehn Millionen Euro nicht übersteigen, wie das Ministerium mitteilte. Für 2017 betrage das Defizit nach vorläufigen Zahlen 6,9 Millionen Euro, sagte Rhein in Wiesbaden. Dieses Betriebsergebnis sei jedoch noch nicht testiert.

Anzeige

Universitätskliniken erfüllten mehrere wichtige Aufgaben gleichzeitig, betonte der Minister. Bei dieser medizinischen Versorgung entstünden teils extrem hohe Kosten. Nur ein kleiner Teil der 33 deutschen Uni-Kliniken schreibe schwarze Zahlen. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

18. Oktober 2018
Schwerin – Der Bildungsausschuss des Landtags will sich intensiv mit den Geschehnissen an der Universitätsmedizin Rostock befassen. Wie der gesundheitspolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten
Bildungsausschuss in Mecklenburg-Vorpommern befasst sich mit Universitätsmedizin Rostock
27. September 2018
Schwerin – Eine hochkarätig besetzte Kommission soll in Mecklenburg-Vorpommern (MV) die Folgen der Öko­nomi­sierung des Gesundheitswesens für das Patientenwohl untersuchen und Empfehlungen geben, wie
Kommission zur Zukunft der Universitätsmedizin im Nordosten benannt
17. September 2018
Köln – Die Universitätsklinik Köln und ihre Tochtergesellschaften haben 2017 Erträge in Höhe von 985 Millionen Euro erwirtschaftet. Dies entspricht einer Steigerung von 7,7 Prozent gegenüber dem
Universitätsklinik Köln stabil im Plus
21. August 2018
Schwerin – Mecklenburg-Vorpommerns Wissenschaftsministerin Birgit Hesse (SPD) hat eine „Kommission Universitätsmedizin 2020“ einberufen. In den kommenden eineinhalb Jahren sollen Experten unter
Kommission in Mecklenburg-Vorpommern zur Überprüfung der Universitätskliniken eingesetzt
23. Juli 2018
Schwerin/Rostock – Der nach Vorwürfen um zweifelhafte Geschäftspraktiken zeitweise freigestellte Vorstandschef der Universitätsmedizin Rostock, Christian Schmidt, ist mit sofortiger Wirkung wieder als
Freigestellter Chef der Universitätsmedizin Rostock wieder eingesetzt
9. Juli 2018
Schwerin/Rostock – Nach Vorwürfen um zweifelhafte Geschäftspraktiken bleibt der Vorstandsvorsitzende der Universitätsmedizin Rostock, Christian Schmidt, vorläufig von seiner Tätigkeit freigestellt.
Vorstandsvorsitzender der Universitätsmedizin Rostock bleibt freigestellt
5. Juli 2018
Freiburg – Das Universitätsklinikum Freiburg hat das Jahr 2017 mit einem Fehlbetrag von rund 800.000 Euro abgeschlossen – bei einem Gesamtvolumen von rund 730 Millionen Euro. Im Jahr zuvor hatte das
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER