NewsHochschulenMehr Studienplätze an der Universität Witten/Herdecke
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Mehr Studienplätze an der Universität Witten/Herdecke

Montag, 22. Oktober 2018

/dpa

Düsseldorf – An der Universität Witten/Herdecke (UW/H) soll die Anzahl der jährlichen Humanmedizin-Studierenden von 84 auf 168 steigen. Bereits ab dem Sommersemester 2019 wird die Zahl der Studienplätze für Humanmedizin voraussichtlich von 42 auf 84 erhöht. Dies geht aus einer gemeinsamen Absichtserklärung des Wissenschafts­ministeriums und des Ge­sund­heits­mi­nis­teriums in Nordrhein-Westfalen (NRW) hervor, wie die Landesregierung heute mitteilte.

Demnach soll die finanzielle Unterstützung der UW/H schrittweise erhöht und von 10,7 Millionen Euro im Jahr 2019 auf 18,25 Millionen Euro im Jahr 2024 gesteigert werden. Die Mittel sind den beiden Ministerien zufolge eingeplant, müssen aber noch mit dem Landeshaushalt beschlossen werden.

Anzeige

„Das ist eine weitere wichtige Initiative zur Stärkung der Medizin und insbesondere der Allgemeinmedizin in unserem Land“, verkündete Ge­sund­heits­mi­nis­ter Karl-Josef Laumann (CDU). Es sei laut Laumann ein wesentliches Ziel der Landesregierung, einer in den ländlichen Regionen bereits spürbaren Unterversorgung mit Hausärzten effektiv entgegen zu wirken.

„Ein zentraler Baustein, der hier schnell und wirkungsvoll eingesetzt werden kann, ist der Ausbau der Studienplätze an der Universität Witten-Herdecke“, sagte auch Kultur- und Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen.

Jan Peter Nonnenkamp, Kanzler der UW/H, verkündete, dass die Universität sich bereits auf den Ausbau vorbereite und erste notwendige Strukturen schaffe. Für die Aufbauarbeiten würden weiterhin mehr Personal, mehr Lehrkräfte, mehr Räume und eine breitere Ausstattung in Laboren und Lehrmitteln benötigt. © dit/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

10. Januar 2019
Berlin – Das Medizinstudium rasch entsprechend dem Masterplan 2020 zu reformierem, hat der Hartmannbund (HB) angemahnt. „Wo 2020 draufsteht, sollte auch 2020 drin sein“, sagte der Vorsitzende des
Hartmannbund drängt auf rasche Reform des Medizinstudiums
7. Januar 2019
Hannover – Zur Bekämpfung des Ärztemangels fordert Ärztekammerpräsidentin Martina Wenker mindestens 200 zusätzliche Medizinstudienplätze in Niedersachsen. „Derzeit fangen pro Jahr in Niedersachsen 600
Wenker will schnellen Ausbau von Studienplätzen in Niedersachsen
14. Dezember 2018
Köln – Eine Reform des Medizinstudiums entsprechend des Masterplans Medizinstudium 2020 sei sinnvoll und knüpfe an die in Modell- und Regelstudiengängen erprobten innovativen Konzepte zur
Masterplan Medizinstudium 2020: Sinnvoll, aber teuer
14. Dezember 2018
Schwerin – Mehr Ärzte für Mecklenburg-Vorpommerns ländlichen Raum: Ge­sund­heits­mi­nis­ter Harry Glawe (CDU) hat gestern im Landtag ein Gesetz angekündigt, mit dem künftig zehn bis 20 Prozent der
Bis zu 20 Prozent aller Medizinstudienplätze für künftige Landärzte in Mecklenburg-Vorpommern
14. Dezember 2018
Köln/Mainz – Der Landesverband Nordrhein-Westfalen/Rheinland-Pfalz des Marburger Bundes (MB) hat die rheinland-pfälzische Landesregierung dazu aufgefordert, die Teilstudienplätze Humanmedizin an der
Mehr Vollstudienplätze für Rheinland-Pfalz gefordert
14. Dezember 2018
Hannover – Die Zahl der Studienanfängerplätze der European Medical School (EMS) in Oldenburg werden zum Wintersemester 2019/2020 von 40 auf 80 verdoppelt. Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU)
Medizinstudienplätze in Oldenburg werden verdoppelt
13. Dezember 2018
Witten/Bochum – Medizinstudierende aus Witten/Herdecke haben künftig mit angehenden Physiotherapeuten und anderen Gesundheitsprofessionen gemeinsame Lehrveranstaltungen. Das sieht eine Kooperation der
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER