NewsVermischtes„Generation Selfie“ macht sich bei Schönheitschirurgen bemerkbar
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

„Generation Selfie“ macht sich bei Schönheitschirurgen bemerkbar

Mittwoch, 24. Oktober 2018

/Piotr Marcinski, stockadobecom

Berlin – Selfies und soziale Medien sind nach Einschätzung von Schönheitschirurgen bei vielen Patienten ein Antrieb für einen entsprechenden Eingriff. Man sei konfrontiert mit der „Generation Selfie“, sagte Alexander Hilpert von der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie (DGÄPC) heute in Berlin. Die Selbstwahrnehmung der Menschen habe sich stark verändert. Sie sähen auf Fotos etwa bestimmte Falten, die sie als störend empfänden.

Anzeige

Faltenunterspritzungen und Botoxbehandlungen sind entsprechend ein Trend bei den Fachärzten, wie aus einer Umfrage unter rund 2.000 Patienten von DGÄPC-Ärzten hervorgeht. Solche nicht- und minimalinvasiven Behandlungen mit vorübergehenden Effekten machen demnach inzwischen rund 44 Prozent der Eingriffe aus, in der Vorjahresbefragung waren es nur rund 31 Prozent gewesen.

Ein zentrales Register, in dem alle Schönheitsoperationen in Deutschland erfasst werden, gibt es nicht. Die DGÄPC ist eine von mehreren Fachgesellschaften in dem Berufsfeld. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #113003
Claus-F-Dieterle
am Mittwoch, 24. Oktober 2018, 22:57

Selbstsicherheitstraining statt Schönheitschirurg

M.E. ist in vielen Situationen ein Selbstsicherheitstraining im Rahmen einer Psychotherapie sinnvoller als eine Behandlung bei einem Schönheitschirurgen. Und wer legt nicht nur Wert auf Äußerlichkeiten, sondern arbeitet an seinem Charakter? Der lebendige, in der Bibel bezeugte Gott spricht in 1.Samuel 16,7: … Ein Mensch sieht, was in die Augen fällt; ich aber sehe ins Herz."
LNS

Nachrichten zum Thema

3. Juli 2020
Düsseldorf – Die Coronakrise hat zu einer erhöhten Nachfrage nach Schönheitskorrekturen im Gesicht geführt. „Die Maskenpflicht verändert den Blick in den Spiegel“, berichtete der Schönheitschirurg
Mehr Schönheitskorrekturen an Augenlidern
27. März 2020
Berlin – Fettabsaugungen sind bei Männern und Frauen in Deutschland gefragter geworden. Das zeigt eine Befragung von Mitgliedern der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen (VDÄPC)
Schönheitsoperationen: Fettabsaugen gefragter
2. März 2020
Berlin – Um Kinder und Jugendliche stärker vor unnötigen Schönheitsoperationen zu bewahren, greift seit gestern ein neues Werbeverbot. Die große Mehrheit der Bundesbürger ist dafür, noch weiter zu
Mehrheit für Verbot von Schönheitsoperationen bei Jugendlichen
21. Februar 2020
Hannover – Die Bereitschaft für Schönheitsoperationen ist in den vergangenen zehn Jahren gewachsen. Während sich 2010 jeder Sechste zwischen 16 und 65 Jahren einen solchen Eingriff vorstellen konnte,
Bereitschaft für Schönheitsoperationen wächst
6. November 2019
Berlin – Immer mehr Frauen entscheiden sich für eine ästhetisch-plastische Behandlung oder einen entsprechenden Eingriff. Das zeigen aktuelle Daten der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische
Soziale Medien kurbeln Nachfrage nach Schönheitsoperationen an
22. Oktober 2019
Kassel – Kommt es durch eine Brustvergrößerung oder andere Schönheitsoperation zu Komplikationen, müssen Betroffene bei der nachfolgenden Behandlung weiterhin einen Eigenanteil bezahlen. Auch wenn
Eigenanteil bei Komplikation nach Brustvergrößerung bleibt
21. Oktober 2019
Berlin – Der Präsident der Bundes­ärzte­kammer (BÄK), Klaus Reinhardt, hat sich hinter ein mögliches Werbeverbot für Schönheitsoperationen bei Jugendlichen gestellt. „Ohne medizinischen Grund gehören
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER