NewsPolitikHygieneverordnung: Aufschub für Kliniken in Thüringen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Hygieneverordnung: Aufschub für Kliniken in Thüringen

Donnerstag, 25. Oktober 2018

/dpa

Erfurt – Thüringens Krankenhäuser erhalten für die Aufstockung ihres Hygiene­personals mehr Zeit. Die Übergangsfrist für die Umsetzung der Landeshygiene­verordnung durch die Kliniken solle rückwirkend bis Ende Dezember 2019 verlängert werden, sagte ein Sprecher des Thüringer Ge­sund­heits­mi­nis­teriums gestern. Die 2012 erlassene Verordnung, die den Häusern die Anstellung von besonders qualifiziertem Hygienefachpersonal vorschreibt, hatte ursprünglich eine Übergangsfrist bis Ende 2016 vorgesehen.

Kliniken mit mehr als 400 Betten müssen nach der Verordnung beispielsweise einen qualifizierten Krankenhaushygieniker in Vollzeit beschäftigen. Nach Angaben der Landeskrankenhausgesellschaft von gestern erfüllen bislang 85 Prozent der betreffenden Kliniken diese Forderung. Jeweils etwa zwei Drittel haben ausreichend hygienebeauftragte Ärzte und Hygienefachkräfte in der Pflege zur Verfügung.

Anzeige

Seit 2012 hätten in Thüringen 427 Mediziner die Qualifikation als hygienebeauftragter Arzt erworben, so die Gesellschaft unter Berufung auf die Lan­des­ärz­te­kam­mer. Weitere 28 qualifizierten sich zum Krankenhaushygieniker, 14 befänden sich noch in der Qualifikation.

Durch mehr Hygienefachpersonal in den Kliniken soll die Zahl der Krankenhaus­infektionen verringert werden. Das Verfahren zur Änderung der Verordnung läuft laut Ministerium derzeit noch. Grund für die Fristverlängerung sei die Anpassung der Regelung an das Bundesinfektionsschutzgesetz.

An Thüringer Krankenhäusern kam es nach früheren Angaben des Ministeriums von 2013 bis einschließlich 2017 zu 30 Infektionsausbrüchen vor allem durch Darmkeime mit 122 infizierten Patienten. Die Thüringer Kliniken behandeln jährlich fast 600.000 Patienten. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

3. April 2019
Weimar – Am 27. Oktober wird in Thüringen eine neue Landesregierung gewählt. Kassenärztliche Vereinigung Thüringen (KV) und Lan­des­ärz­te­kam­mer Thüringen haben die Parteien jetzt dazu aufgerufen, die
Medizinstudienplätze: Ärzte wollen Parteien in Thüringen an Wahlprogrammen messen
3. April 2019
Genf/New York – In jedem vierten Gesundheitszentrum weltweit fehlt es laut einer UN-Studie an grundlegender Wasserversorgung. Davon sind mehr als zwei Milliarden Menschen betroffen, wie aus der
In vielen Gesundheitseinrichtungen fehlt sauberes Wasser
29. März 2019
Erfurt – Thüringen verpflichtet sich, mehr für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung zu tun. Mit den Stimmen von Linken, SPD und Grünen wurde heute im Landtag in Erfurt ein Maßnahmenplan
Thüringen beschließt Fördermaßnahmen für Menschen mit Behinderung
25. März 2019
Erfurt – Der Thüringer Landtag wird wohl auch in seiner nächsten Plenarsitzung kein neues Krankenhausgesetz beschließen. Das Gesetz sei von der Tagesordnung des Gesundheitsausschusses gestrichen
Verabschiedung des Krankenhausgesetzes in Thüringen erneut verschoben
21. März 2019
Erfurt – Nicht alle Unternehmen in Thüringen kümmern sich ausreichend um die Gesundheit ihrer Mitarbeiter. Das ist der Zwischenstand eines Modellprojekts für mehr Arbeitsschutz in Thüringen, der
Gesundheitsvorsorge in manchen Unternehmen mangelhaft
19. März 2019
Erfurt – Beamte in Thüringen können künftig einen Zuschuss für die gesetzliche Kran­ken­ver­siche­rung (GKV) erhalten. Von 2020 an werde sich das Land auch an den Kosten für die GKV beteiligen, sagte
Thüringen will Beitrag zur gesetzlichen Kran­ken­ver­siche­rung für Beamte bezuschussen
15. März 2019
Erfurt – Die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche in Thüringen ist im vergangenen Jahr auf 3.176 gestiegen. Das waren 141 oder 4,6 Prozent mehr als 2017, wie das Statistische Landesamt gestern in Erfurt
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER