NewsMedizinFDA bezweifelt Krebsrisiko durch hochfrequente elektromagnetische Felder

Medizin

FDA bezweifelt Krebsrisiko durch hochfrequente elektromagnetische Felder

Freitag, 2. November 2018

Silver Spring/Maryland – Die US-Food and Drug Administration (FDA) hat sich vom Abschlussbericht einer von ihr in Auftrag gegebenen Untersuchung zum Krebsrisiko durch „Handystrahlung“ distanziert. Die von den Autoren des National Toxicology Program vorgelegten „eindeutigen Beweise“ (clear evidence) für eine karzinogene Wirkung der von 2G- und 3G-Netzen ausgestrahlten elektromagnetischen Wellen sind für die FDA nicht nachvollziehbar. Mögliche...

Liebe Leserinnen und Leser,

diesen Artikel können Sie mit dem kostenfreien „Mein-DÄ-Zugang“ lesen.

Sind Sie schon registriert, geben Sie einfach Ihre Zugangsdaten ein.

Oder registrieren Sie sich kostenfrei, um exklusiv diesen Beitrag aufzurufen.

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort


Mit der Registrierung in „Mein-DÄ“ profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

Newsletter
Kostenfreie Newsletter mit täglichen Nachrichten aus Medizin und Politik oder aus bestimmten Fachgebieten
cme
Nehmen Sie an der zertifizierten Fortbildung teil
Merkfunktion
Erstellen Sie Merklisten mit Nachrichten, Artikeln und Videos
Kommentarfunktion und Foren
Kommentieren Sie Nachrichten, Artikel und Videos, nehmen Sie an Diskussionen in den Foren teil
Job-Mail
Erhalten Sie zu Ihrer Ärztestellen-Suche passende Jobs per E-Mail.
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER