NewsMedizinStrabismus: Kinder von Raucherinnen schielen häufiger
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Strabismus: Kinder von Raucherinnen schielen häufiger

Donnerstag, 8. November 2018

/dpa

Wuhan/China – Kinder von Frauen, die während der Schwangerschaft rauchen, entwickeln häufiger einen Strabismus. Dies kam in einer Metaanalyse in Acta Ophthalmologica (2018; doi: 10.1111/aos.13953) heraus. 

Der Strabismus ist die häufigste Augenerkrankung in der Kindheit. Unbehandelt führt sie meistens zu einer lebenslangen Sehschwäche, Amblyopie, auf einem Auge. Neben genetischen Ursachen, die sich in einer familiären Häufung zeigen, werden Störungen in der Schwangerschaft als Auslöser vermutet. Frühere Studien haben gezeigt, dass Frühgeburten und ein niedriges Geburtsgewicht das Risiko auf einen Strabismus erhöhen. Auch Tabakrauchen, das eine Frühgeburt auslösen kann, wird seit Längerem als Risikofaktor diskutiert.

Anzeige

Ein Team um Zuxun Lu von der zentralchinesischen Technischen Universität in Wuhan hat jetzt die Ergebnisse von 11 früheren Studien ausgewertet, darunter 2 aus Deutsch­land. Auf der Basis von 94.953 Kindern, davon 4.833 mit Strabismus, kommt Lu zu einem eindeutigen Ergebnis: Das Rauchen von Müttern während der Schwangerschaft war mit einem um 46 % erhöhten Risiko auf einen Strabismus verbunden. Die Odds Ratio von 1,46 war mit einem 95-%-Konfidenzintervall von 1,32 bis 1,60 statistisch signifikant.

Das Risiko steigt bereits bei weniger als 10 Zigaretten am Tag um 17 % (Odds Ratio 1,17; 1,06-1,29) und bei mehr als 10 Zigaretten am Tag um 79 % an (Odds Ratio 1,79; 1,39-2,31). Eine solche Dosis-Wirkungs-Beziehung ist in epidemiologischen Studien immer ein Hinweis auf eine Kausalität, die allerdings nicht als erwiesen gelten kann. Es fehlen unter anderem genaue Vorstellungen zu den Mechanismen, über die die Schadstoffe aus dem Tabakrauch die Entwicklung der Sehkraft stören und die Achsenfehlstellung der Augen auslösen. © rme/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

15. November 2018
Düsseldorf – Wegen Gesundheitsgefahren durch giftiges Kohlenmonoxid und häufiger Rechtsbrüche drohen Shisha-Bars in Nordrhein-Westfalen (NRW) Gesetzesverschärfungen und drastischere Strafen. In einer
Shisha-Bars drohen Gesetzesverschärfungen in Nordrhein-Westfalen
15. November 2018
Magdeburg – In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr etwa vier Prozent aller Babys mit einer angeborenen Fehlbildung auf die Welt gekommen. Damit sei ihr Anteil an allen Neugeborenen im Vergleich zu
Vier Prozent der Neugeborenen in Sachsen-Anhalt haben Fehlbildungen
14. November 2018
Berlin/Bremen/Ulm – Rund ein Viertel aller Patienten mit chronisch entzündlichen Darm­er­krank­ungen (CED) wie Morbus Crohn erhalten ihre Diagnose im Kindes- und Jugendalter. „Wir verzeichnen eine
Hunderte Kinder erhalten jährlich Diagnose „Chronisch entzündliche Darm­er­krank­ung“
14. November 2018
Berlin – Wie Kinder in Deutschland aufwachsen, ist stark von ihren familiären Verhältnissen abhängig. Dies ist eine zentrale Erkenntnis des heute in Berlin vorgestellten neuen Datenreports zur
Sozioökonomischer Status hat Einfluss auf Kindergesundheit
13. November 2018
Berlin – Der Bundesrat sieht keinen Korrekturbedarf am Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Änderung des Geburtenregisters. Das geht aus der als Unterrichtung vorliegenden Stellungnahme des
Bundesrat sieht keinen Änderungsbedarf bei Reform des Geburtenregisters
12. November 2018
Paris – Bis zum Ende des kommenden Jahrzehnts drohen laut einer Studie Millionen kleine Kinder an einer Lungenentzündung zu sterben. Ausgehend von gegenwärtigen Tendenzen dürften bis 2030 mehr als
Elf Millionen Kinder drohen an Lungenentzündungen zu sterben
9. November 2018
Wiesbaden – Manche extrem dicken Kinder und Jugendliche haben bereits eine Herzmuskelverdickung oder andere Symptome, wie sie sonst erst im Alter ab 50 Jahren vorkommen. Gerade für diese Altersgruppe
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER