NewsHochschulenMainz und Wiesbaden gründen Leukämie- und Stammzellenzentrum
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Mainz und Wiesbaden gründen Leukämie- und Stammzellenzentrum

Mittwoch, 28. November 2018

Die akute myeloische Leukämie (AML) ist eine bösartige Erkrankung des blutbildenden Systems, bei der eine frühe Vorstufe einer myeloischen Zelle entartet und sich unkontrolliert vermehrt. /littlebell, Adobe.stock.com

Mainz – Ärzte aus Mainz und Wiesbaden wollen künftig gemeinsam die jeweils richtige Therapie für Leukämiepatienten finden. Die Univeritätsmedizin Mainz und die Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken (HSK) Wiesbaden stellten in Mainz das gemeinsame „Leukämie- und Stammzellentransplantationszentrum“ vor. „Im Rahmen des Zentrums fließen Erfahrungen und Wissen in der Behandlung von Blutkrebs zum großen Nutzen der Patienten zusammen“, sagte Sandra Henek, Geschäftsführerin der HSK.

Anzeige

Pro Woche sollen 30 bis 40 Patienten im Tumorboard besprochen werden. Außerdem würden die Fachärzte sich über Therapiemöglichkeiten austauschen und einen Plan für die mitunter lebenslange Nachsorge erstellen. Der Standort Wiesbaden soll dabei von den wissenschaftlichen Erkenntnissen der Univeristätsmedizin profitieren. Die Mainzer Kollegen könnten „mehr Patienten akquirieren, um das Transplantationsprogramm weiter auszubauen“, erklärte Matthias Theobald, Facharzt für Hämatologie und Onkologie an der Universitätsklinik.

Mainz und Wiesbaden arbeiten in der Behandlung von Leukämiepatienten bereits seit Anfang des Jahres zusammen. Diese Kooperation wird durch das gemeinsame Zentrum verstärkt, das im August die Arbeit aufgenommen hat. „Es ist das einzige Modell in Deutschland, in dem ein Maximalversorger und eine Uniklinik so eng verzahnt zusammenarbeiten“, sagte Theobald. Das Team besteht aus jeweils fünf Mainzer und fünf Wiesbadener Fachärzten. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

3. Dezember 2018
Philadelphia und Portland/Oregon – Die CAR-T-Zell-Therapie, die körpereigene Abwehrzellen des Patienten mit gentechnischen Methoden für die Krebsabwehr mobilisiert, kann bei Patienten mit
CAR-T-Zell-Therapie: Langfristige Remissionen bei Leukämien und Non-Hodgkin-Lymphom
3. Dezember 2018
Columbus/Ohio – Der irreversible BTK-Inhibitor Ibrutinib, der gezielt die B-Zellen der chronischen lymphatischen Leukämie (CLL) angreift, erzielte in einer nordamerikanischen Phase 3-Studie bessere
Ibrutinib in der Ersttherapie bei älteren CLL-Patienten wirksamer als Standard
23. November 2018
Seoul – Nach Krebserkrankungen und Todesfällen unter hunderten Arbeitern in seinen Chip- und Display-Fabriken hat sich der Technologieriese Samsung heute offiziell entschuldigt. Firmenpräsident Kim Ki
Samsung entschuldigt sich für Todes- und Krankheitsfälle
5. November 2018
Bern – Für Patienten mit geschwächtem Immunsystem kann eine Maserninfektion schnell tödlich verlaufen. Diese Erfahrung mussten Ärzte am Inselspital in Bern im letzten Jahr machen, als ein Patient, der
Tödliche Masern bei geimpftem Leukämiepatienten
4. Oktober 2018
Heidelberg – Die Klinik für Hämatologie, Onkologie und Rheumatologie des Universitätsklinikums Heidelberg setzt bei speziellen Formen der Leukämie und Lymphomen nun auch auf das neue
Heidelberg etabliert CAR-T-Zell-Therapie bei Leukämien und Lymphomen
2. Oktober 2018
Philadelphia – In einer Studie zur CAR-T-Zelltherapie ist es zu einem tragischen Zwischenfall gekommen. Bei einem Patienten wurde neben den gesunden Zellen versehentlich auch eine Leukämiezelle mit
CAR-T-Zelltherapie erzeugte Leukämiezellen
10. Juli 2018
Toronto – Der akuten myeloischen Leukämie (AML) gehen trotz ihrer raschen klinischen Entfaltung, die unbehandelt innerhalb kurzer Zeit zum Tod führen würde, genetische Veränderungen voraus, die laut
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER