NewsÄrzteschaftÄrztekammer Berlin bewertet Heilberufekammer­gesetz als gute Reform
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Ärztekammer Berlin bewertet Heilberufekammer­gesetz als gute Reform

Freitag, 30. November 2018

Berlin – Die Ärztekammer Berlin hat sich positiv zum heute in Kraft tretenden Heilberufekammergesetz (HKG) geäußert. Das HKG sei eine an die aktuellen Entwicklungen im Gesundheitswesen angepasste Rechtsgrundlage, die in vielen Bereichen mehr Handlungsspielräume ermögliche und eine größere Rechtssicherheit biete, sagten Kammerpräsident Günther Jonitz und Vizepräsidentin Regine Held.

„Mit der Reform des HKG, in das auch das Weiterbildungsgesetz überführt wurde, liegt nach mehrjährigem Vorlauf eine gesetzliche Grundlage aus einem Guss mit zentralen und wichtigen Neuerungen vor“, so das Führungsduo. Erfreulicherweise sei mit Blick auf die vielen Rentenversicherungsstreitigkeiten nun auch klargestellt worden, dass ärztliche Berufsausübung im Sinne des Gesetzes jede berufliche Tätigkeit ist, bei der ärztliches Fachwissen angewendet oder mitverwendet werden kann.

Die Kammer begrüßte zudem, dass die ärztliche Weiterbildung in Teilzeit durch das HKG erleichtert und das berufsrechtliche Verfahren umfassend neu gestaltet wird. Auch die berufsrechtliche Aufsicht der Kammer über ihre Mitglieder sei nun gestärkt worden. So schränkt das HKG beispielsweise die Möglichkeit, sich durch Wohnort- und Kammerwechsel einem berufsrechtlichen Verfahren zu entziehen, ein. © hil/sb/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

7. Februar 2019
Berlin – Die Bildungsgewerkschaft GEW macht sich für die Einstellung von Pflegekräften an Berliner Schulen stark. Diese könnten sich um Schüler kümmern, die ein Handicap haben, krank sind oder
Gewerkschaft will Pflegekräfte an Berliner Schulen
25. Januar 2019
Berlin – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Berlin und die Berliner Krankenhausgesellschaft (BKG) wollen die Rettungsstellen der Krankenhäuser entlasten. Dazu haben sie ein Plakat entwickelt, dass
Ärzte und Krankenhäuser wollen für Durchblick in der Notfallversorgung sorgen
24. Januar 2019
Berlin – Günther Jonitz bleibt Präsident der Ärztekammer Berlin. Die neue Delegiertenversammlung wählte den 60-jährige Chirurgen gestern Abend mit 31 von 41 gültigen Stimmen, wie die Ärztekammer
Jonitz als Präsident der Ärztekammer Berlin wiedergewählt
22. Januar 2019
Berlin – Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kolat (SPD) hat alle Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen aufgefordert, den Bedarf an Pflegekräften zu ermitteln, um genügend Ausbildungskapazität schaffen
Berlins Gesundheitssenatorin will mehr für Pflege ausbilden
14. Januar 2019
Berlin – Die jeweiligen Krankenkassenverbände haben mit der Berliner Krankenhausgesellschaft sowie der Landeskrankenhausgesellschaft Brandenburg (LKB) für das laufende Jahr neue Landesbasisfallwerte
Neue Krankenhausentgelte für Berlin und Brandenburg vereinbart
9. Januar 2019
Berlin – In Berliner Arztpraxen finden mehr Abtreibungen statt. Im Jahr 2017 ließen rund 8.700 Frauen ihre Schwangerschaft in einer Praxis beenden, 2013 waren es noch rund 7.800. Die Zahl der
Mehr Abtreibungen in Arztpraxen
27. Dezember 2018
Berlin – Obdachlose sollen in Berlin künftig statistisch erfasst werden. Das berichtet die Zeitung Neues Deutschland unter Berufung auf Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Linke). „Es wird einen
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER