NewsÄrzteschaftÄrztekammer Berlin bewertet Heilberufekammer­gesetz als gute Reform
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Ärztekammer Berlin bewertet Heilberufekammer­gesetz als gute Reform

Freitag, 30. November 2018

Berlin – Die Ärztekammer Berlin hat sich positiv zum heute in Kraft tretenden Heilberufekammergesetz (HKG) geäußert. Das HKG sei eine an die aktuellen Entwicklungen im Gesundheitswesen angepasste Rechtsgrundlage, die in vielen Bereichen mehr Handlungsspielräume ermögliche und eine größere Rechtssicherheit biete, sagten Kammerpräsident Günther Jonitz und Vizepräsidentin Regine Held.

„Mit der Reform des HKG, in das auch das Weiterbildungsgesetz überführt wurde, liegt nach mehrjährigem Vorlauf eine gesetzliche Grundlage aus einem Guss mit zentralen und wichtigen Neuerungen vor“, so das Führungsduo. Erfreulicherweise sei mit Blick auf die vielen Rentenversicherungsstreitigkeiten nun auch klargestellt worden, dass ärztliche Berufsausübung im Sinne des Gesetzes jede berufliche Tätigkeit ist, bei der ärztliches Fachwissen angewendet oder mitverwendet werden kann.

Die Kammer begrüßte zudem, dass die ärztliche Weiterbildung in Teilzeit durch das HKG erleichtert und das berufsrechtliche Verfahren umfassend neu gestaltet wird. Auch die berufsrechtliche Aufsicht der Kammer über ihre Mitglieder sei nun gestärkt worden. So schränkt das HKG beispielsweise die Möglichkeit, sich durch Wohnort- und Kammerwechsel einem berufsrechtlichen Verfahren zu entziehen, ein. © hil/sb/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

1. November 2018
Berlin – Die Notdienstpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin für Kinder und Jugendliche nimmt morgen am Charité-Campus Virchow-Klinikum (CVK) in Berlin ihre Arbeit auf. Sie war bisher vom
Notdienstpraxis der KV Berlin für Kinder und Jugendliche verlegt
11. Oktober 2018
Berlin – Auch in Berlin soll die ausschließliche Fernbehandlung von Patienten im Einzelfall bald möglich sein. Einer entsprechenden Änderung der Berufsordnung hat die Delegiertenversammlung der
Ärztekammer Berlin macht Weg für ausschließliche Fernbehandlung frei
19. September 2018
Berlin – Die Aufsichtsbehörde für die Berliner Pflegeeinrichtungen hat im vergangenen Jahr häufiger als früher unangemeldet die Zustände in Heimen geprüft. Zwar sei die Gesamtzahl der Prüfungen leicht
Mehr unangemeldete Kontrollen in Berliner Pflegeheimen
30. August 2018
Berlin – Auch das Land Berlin nutzt seit diesem Jahr den webbasierten Interdisziplinären Versorgungsnachweis (Ivena), mit dem Rettungsdienst und Krankenhäuser digital miteinander vernetzt werden. Das
Berlin übernimmt Notfallplattform Ivena
26. Juli 2018
Berlin – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Berlin will die ambulante Notfallversorgung in der Hauptstadt verbessern. Dreh- und Angelpunkt soll dabei auch künftig die bundesweite Telefonnummer des
Intelligente Leitstelle soll ambulante Notfallversorgung in Berlin steuern
25. Juli 2018
Berlin – Am 31. Juli wird ein neues Labor der höchsten Sicherheitsstufe am Robert-Koch-Institut (RKI) in Betrieb gehen. Damit ist das RKI das einzige Bundesinstitut im humanmedizinischen Bereich mit
Hochsicherheitslabor in Berlin-Wedding nimmt in Kürze den Betrieb auf
17. Juli 2018
Berlin – Rund anderthalb Jahre nach dem Beginn des bislang größten Hepatitis-A-Ausbruchs in Berlin erkranken immer noch mehr Menschen an der Leberentzündung als üblich. „Es ist noch nicht vorbei“,
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER