NewsPolitikVorstoß für Fusion von Kranken- und Pflegeversicherung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Vorstoß für Fusion von Kranken- und Pflegeversicherung

Dienstag, 4. Dezember 2018

/dpa

Frankfurt am Main – Schleswig-Holsteins Gesundheits- und Sozialminister Heiner Garg (FDP) hat sich erneut dafür ausgesprochen, die gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung zusammenzulegen. Einen entsprechenden Antrag wolle er in dieser Woche bei der Tagung der Landesarbeits- und -sozialminister in Münster vorlegen, sagte er der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ). Bislang sind beide Versicherungen in gesonderten Teilen des Sozialgesetzbuchs geregelt. Garg plädiert stattdessen für ein gemeinsames „Sozialgesetzbuch Versorgung“.

Anzeige

Gerade für die Pflege soll sich dadurch einiges ändern, denn deren Finanzierung sei derzeit „nur unzureichend auf die Herausforderungen einer älter werdenden Gesellschaft vorbereitet“, zitiert die FAZ aus dem Antrag zitiert. Garg will den Angaben zufolge, dass die soziale Pflegeversicherung in Zukunft alle Kosten der pflegerischen Versorgung älterer Menschen übernimmt – und nicht nur, wie derzeit, einen Teil.

Um die daraus entstehenden Kosten tragen zu können, soll der Bund laut den Plänen einen Zuschuss zahlen, wie er es auch bei der gesetzlichen Kran­ken­ver­siche­rung tut. Vor allem die teils hohen Eigenanteile der Pflegebedürftigen seien besorgniserregend, so Garg. Sie seien „Grund genug, sich Gedanken zu machen, wie man die Finanzierung der Pflegeversicherung neu regelt“, sagte der Minister. Die Erfolgschancen seines Antrags sehe er zwar als gering an, er erwarte aber „eine ernsthafte Auseinandersetzung mit diesem grundlegenden Vorschlag“. © kna/afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

21. September 2020
Berlin – Der CDU-Sozialflügel CDA will den Eigenanteil an den Kosten bei Langzeitpflege laut einem Medienbericht mit jedem Jahr der Pflegebedürftigkeit stufenweise absenken. Das geht aus einem am
CDU-Sozialflügel will Eigenanteil bei Pflege stufenweise absenken
17. September 2020
München – Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml (CSU) fordert vom Bund weitere Reformen bei der Pflegeversicherung – auch bei den Kosten der Ausbildung. „Die Bekämpfung der
Huml fordert vom Bund schnelle Pflegereform
7. September 2020
Berlin – Die Sozialdemokraten wollen die Eigenanteile in der Pflege begrenzen und den Sozialstaat weiter ausbauen. Das sieht ein Beschluss der SPD-Fraktion im Bundestag von der Klausurtagung aus der
SPD will Eigenanteile in der Pflege deckeln und Sozialstaat ausbauen
27. August 2020
Berlin – Eine grundlegende Reform der Pflegeversicherung fordert das Bündnis für Gute Pflege, ein Zusammenschluss von 23 Verbänden und Organisationen. Insbesondere die Finanzierung der Pflege müsse
Bündnis fordert grundlegende Reform der Pflegeversicherung
19. August 2020
Berlin – Die routinemäßige Anpassung der Hartz-IV-Sätze zum Jahreswechsel hat eine grundsätzliche Debatte über das System ausgelöst. Mehrere Sozialverbände forderten heute eine umfassende Reform. Auch
Kabinettbeschluss zu Hartz-IV-Anpassung ruft grundsätzliche Kritik hervor
17. August 2020
Berlin – Die SPD im Bundestag fordert mit Blick auf die steigende Zahl von Menschen ohne Kran­ken­ver­siche­rung einen Finanzierungsfonds für deren Behandlung. „Die Menschen ohne Kran­ken­ver­siche­rung
Keine Kran­ken­ver­siche­rung: SPD-Fraktion will Behandlung sicherstellen
4. August 2020
Berlin – Mehr als jeder dritte (36 Prozent) Pflegebedürftige in Pflegeheimen in Deutschland ist auf Sozialhilfe angewiesen. Das geht aus Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor, die die
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER