NewsAuslandLuxemburg will Cannabis legalisieren
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Luxemburg will Cannabis legalisieren

Dienstag, 4. Dezember 2018

/dpa

Luxemburg – Luxemburg treibt die Legalisierung von Cannabis zum Freizeitgebrauch für Erwachsene voran. Gestern erzielten die drei Parteien der künftigen Regierungskoalition – Liberale, Sozialisten und Grüne – eine entsprechende Vereinbarung.

Diese sieht vor, dass in der Legislaturperiode von 2018 bis 2023 Herstellung, Kauf, Besitz und Konsum von Cannabis für den persönlichen Bedarf von Volljährigen straffrei gestellt oder legalisiert werden soll – zu Bedingungen, die noch definiert werden sollen.

Anzeige

Die Einnahmen aus dem Verkauf von Cannabis sollen nach Regierungsangaben vorrangig in die Suchtprävention investiert werden. Weitere Einzelheiten sowie der zeitliche Rahmen für die geplanten Maßnahmen waren zunächst nicht bekannt.

Die Demokratische Partei (DP) von Ministerpräsident Xavier Bettel, die Luxemburger Sozialistische Arbeiterpartei (LSAP) und die Grünen verfügen im Parlament über eine äußerst knappe Mehrheit von 31 der 60 Abgeordneten. Das neue Regierungsteam soll diese Woche nach Abschluss der Koalitionsverhandlungen bekannt gegeben werden.

Bereits im Juni hatte das luxemburgische Parlament ein Gesetz verabschiedet, das Cannabis als Medizin legalisiert. Ärzte dürfen demnach Cannabis auf Rezept verschreiben, wenn sie zuvor an einer besonderen Fortbildung teilgenommen haben. © afp/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

10. Dezember 2018
Celle – Ein an der Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung (ADHS) leidender 31-Jähriger ist mit seiner Klage vor Gericht gescheitert, seine Erkrankung mit Cannabis behandeln zu wollen. Das
Kein Cannabis auf Rezept für ADHS-Patienten
7. Dezember 2018
Berlin – Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, plant, die Vorbeugung gegen Cannabiskonsum insbesondere an Schulen auszubauen. Ab dem kommenden Jahr solle eine halbe Million Euro
Cannabiskonsum steigt, Prävention an Schulen soll ausgebaut werden
20. November 2018
Berlin – Die Grünen setzen sich für leichtere Bedingungen bei der Behandlung mit Cannabis ein. Sie fordern, dass die Krankenkassen bei der Verordnung von Cannabis als Medikament künftig nicht mehr
Grüne setzen sich für erleichterte Cannabis-Anträge ein
19. November 2018
Frankfurt/Bonn – Die Bemühungen für den Anbau von medizinischem Cannabis in Deutschland kommen einen Schritt voran. Morgen endet die Frist des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte
Ausschreibungsfrist für medizinisches Cannabis endet
16. November 2018
Berlin – Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) hat seinen Widerstand gegen eine Freigabe des Rauschmittels Cannabis aufgegeben. In einem Interview mit der Berliner Morgenpost von heute verglich er
Berlins Innensenator für Cannabisfreigabe
7. November 2018
Mexiko-Stadt – In Mexiko hat die Partei des designierten Präsidenten Andrés Manuel López Obrador erste Schritte für eine Legalisierung von Cannabis unternommen. Ein entsprechender Gesetzentwurf wurde
Gesetzentwurf für Cannabislegalisierung in Mexiko auf den Weg gebracht
6. November 2018
Denver – Menschen mit Typ-1-Diabetes, die regelmäßig Cannabis konsumieren, gaben in einer Umfrage von US-Dermatologen in JAMA Internal Medicine (2018; doi: 10.1001/jamainternmed.2018.5142) doppelt so
LNS
NEWSLETTER