NewsMedizinOb zu Hause oder in der Klinik – die Ejakulatqualität ist gleich gut
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Ob zu Hause oder in der Klinik – die Ejakulatqualität ist gleich gut

Donnerstag, 13. Dezember 2018

/Dmytro Titov, stock.adobe.com

Frankfurt am Main/Gießen – Die meisten Männer bevorzugen das eigene Zuhause für die Ejakulatgewinnung. Die Qualität der Spermaprobe ist ebenso gut wie eine Ejakulatprobe, die in der Klinik entnommen wird. Das ergab eine Studie mit etwa 100 Männern, die kürzlich bei der 30. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Andrologie (DGA) in Gießen vorgestellt wurde.

Die Studienteilnehmer hatten sowohl zu Hause als auch in der Klinik eine Ejakulatprobe abgegeben. Die Gesamtzahl der Spermien, die Motilität sowie die Morphologie unterschieden sich nicht. Voraussetzung für die gleiche Qualität war eine Transportzeit nach Standards der Welt­gesund­heits­organi­sation unter einer Stunde bis zum Beginn der Ejakulatanalyse. Auch die Temperatur könne sich auf die Qualität auswirken, erklärt der Studienleiter Falk Ochsendorf vom Universitätsklinikum Frankfurt am Main. Der Transport sollte körperwarm erfolgen, sagt er.

Anzeige

Frühere Studien hatten widersprüchliche Ergebnisse geliefert. 2 Studien kamen zu dem Ergbenis, dass die Spermaqualität besser wäre, wenn die Ejakulatgewinnung zu Hause erfolgt (Fertility and Sterility 2008, National Journal of Andrology 2014). Eine dritte Studie fand ebenfalls keinen Unterschied (Fertility and Sterility 2008). © gie/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

7. Februar 2019
Boston – Ein geringer Cannabiskonsum könnte sowohl eine höhere Spermienzahl zufolge haben als auch höhere Testosteronwerte. Das ergab eine Beobachtungsstudie mit fast 700 Männern, die in Human
Cannabisrauchen in Maßen könnte sich auf Spermien auswirken
4. Dezember 2018
Gießen – Im Hoden könnte es durch Arteriosklerose zu Veränderungen kommen, die die Fertilität beeinträchtigen. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der Justus-Liebig-Universität Gießen bei Versuchen mit
Arteriosklerose könnte den Hoden und somit die Fertilität beeinflussen
7. November 2018
San Antonio – Eine neue digitale Genexpressionsbibliothek zeigt, wie Spermien sich entwickeln. Die Daten der University of Texas in San Antonio (UTSA) könnten die Forschung zur Unfruchtbarkeit einen
Genetische Datenbank entschlüsselt Entwicklung von Spermien
27. August 2018
London – Sollte Großbritannien ohne ein Abkommen aus der Europäischen Union (EU) ausscheiden, droht dem Land ein Engpass an Sperma für die künstliche Befruchtung. Nach Regierungsangaben werden die
Ohne Brexit-Deal droht Großbritannien Engpass bei künstlicher Befruchtung
9. August 2018
Boston – Boxershorts könnten für Spermien von Vorteil sein. Männer, die normalerweise Boxershorts tragen, hatten im Vergleich zu Slipträgern eine 25 % höhere Spermienkonzentrationen und 17 % mehr
Unterwäsche entscheidet über die Qualität des Spermas
16. April 2018
San Francisco – Bei der Mehrheit aller Männer mit symptomatischer Zikavirus-Infektion sind die Viren nach Abklingen der Erkrankung im Ejakulat nachweisbar. Eine Untersuchung im New England Journal of
Zikaviren häufig in Spermien, aber selten infektiös
23. November 2017
Hongkong – Luftschadstoffe können möglicherweise die Zeugungsfähigkeit von Männern herabsetzen. Eine erhöhte Feinstaubkonzentration am Wohnort war in einer Querschnittsstudie in Taiwan mit einer
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER