NewsVermischtesFresenius Medical Care kauft Behandlungszentren in China
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Fresenius Medical Care kauft Behandlungszentren in China

Mittwoch, 5. Dezember 2018

/dpa

Bad Homburg – Der Dialysespezialist Fresenius Medical Care (FMC) baut sein Engagement zur Behandlung von Nierenkranken auf dem chinesischen Markt aus. FMC habe eine 70-prozentige Beteiligung am Unternehmen Guangzhou KangNiDaiSi Medical Investment erworben, teilte der Dax-Konzern heute in Bad Homburg mit.

KangNiDaiSi baue drei Dialysezentren in den Städten Guangzhou und Zhaoqing im Südosten der Volksrepublik. Ein viertes Zentrum in Guangzhou ist geplant. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

Anzeige

FMC habe ferner die Mehrheit an den Gesundheitsfirmen Henan Aishen und Aishen Beijing erworben, die derzeit 13 Dialysezentren und ein Nierenzentrum errichteten. Das Kliniknetz werde dann die Provinzen Hainan, Henan, Guangdong und Shandong abdecken.

Die Expansion in weitere Provinzen sei geplant. Ferner habe FMC eine Beteiligung von 60 Prozent am Daqing-Kangda-Dialysezentrum in der Provinz Heilongjiang im Nordosten Chinas erworben.

Die Zukäufe seien „wichtige strategische Schritte“ für FMC in China, sagte Vorstandschef Rice Powell. Dort litten mehr als 120 Millionen Menschen an chronischen Nierenerkrankungen. Als zweitgrößter Markt für Dialyseprodukte sei die Volksrepublik ein Wachstumsmarkt. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

11. April 2019
Düsseldorf – Der Gesundheitskonzern Fresenius will bei einer weiteren Schrumpfung im deutschen Krankenhausmarkt mitmischen. Es müsse eine „kleinere Zahl größerer Klinikanbieter im deutschen
Fresenius rechnet mit Krankenhaussterben
4. April 2019
Bad Homburg – Ein Nachahmermedikament von Fresenius Kabi für den Rheuma-Blockbuster Humira ist in der EU zugelassen worden. Die Europäische Kommission erteilte die Freigabe für das Mittel mit dem
Fresenius erhält EU-Zulassung für Humira-Biosimilar
29. März 2019
Washington – Der Bad Homburger Dialysekonzern Fresenius Medical Care (FMC) hat einen teuren Vergleich akzeptiert, um US-Ermittlungen wegen angeblicher Schmiergeldzahlungen beizulegen. Das Unternehmen
US-Korruptionsermittlungen: Fresenius zahlt Millionenvergleich
20. Februar 2019
Bad Homburg – Der Gesundheitskonzern Fresenius will nach einem steinigen Jahr mit Milliardeninvestitionen wieder an glänzende Zeiten anknüpfen. Insgesamt sollen 2,5 Milliarden Euro fließen, um in
Fresenius leidet unter Schwächen bei Kliniken
30. Januar 2019
Bad Homburg – Die Haushaltssperre in den USA hatte auch Folgen für den Dialysespezialisten Fresenius Medical Care (FMC). Der Dax-Konzern musste die Frist zum Abschluss der Übernahme der US-Firma
US-Haushaltssperre verzögert Zukauf von Fresenius Medical Care
7. Dezember 2018
Bad Homburg – Beim Gesundheitskonzern Fresenius häufen sich die Probleme. Gestern Abend überraschte der Dax-Konzern zum zweiten Mal binnen weniger Wochen mit einer Gewinnwarnung. Das Unternehmen kappt
Gewinnwarnung bei Fresenius
7. November 2018
Bad Homburg – Der Dialyseanbieter Fresenius Medical Care (FMC) hat im wichtigen US-Geschäft eine Sorge weniger. In Kalifornien lehnten die Menschen ein Bürgerbegehren über die Versorgung von
LNS
NEWSLETTER