NewsVermischtesHotline für einsame Senioren bereitet sich auf Weihnachten vor
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Hotline für einsame Senioren bereitet sich auf Weihnachten vor

Dienstag, 11. Dezember 2018

/Kaspars Grinvalds, stockadobecom

Berlin – Die Mitarbeiter des noch jungen Hilfetelefons für einsame Senioren in Berlin stellen sich zu Weihnachten breiter auf. Von Heiligabend bis Neujahr sei das „Silbertelefon“ rund um die Uhr mit haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern besetzt, sagte Initiatorin Elke Schilling vom Verein Silbernetz. Zu der Jahreszeit wird großer Gesprächsbedarf bei älteren Menschen erwartet.

Anzeige

Seit Ende September gibt es die Hotline als regelmäßiges Angebot. Einsame können sich bisher zwischen acht und 20 Uhr unter der Rufnummer 0800/4708090 melden, wenn sie einfach nur jemanden zum Reden brauchen, aber nicht gleich die Telefon­seelsorge anrufen möchten. Die Initiatoren berichteten von hoher Akzeptanz. Zu Weihnachten 2017 hatte es einen ersten Testlauf der Hotline gegeben. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #113003
Claus-F-Dieterle
am Dienstag, 11. Dezember 2018, 19:01

Der Dienst am Nächsten

Einen ähnlichen Dienst biete ich schon seit Jahren per E-Mail an:
https://www.gratis-in-berlin.de/wellness/item/2018599-gesegnete-weihnachten-einsam-probleme
Grundlage für mich als Christ ist die Aussage in Galater 6,10: "Solange wir also noch Gelegenheit dazu haben, wollen wir allen Menschen Gutes tun…".
LNS

Nachrichten zum Thema

16. Mai 2019
Köln/Berlin – Alte Menschen in Deutschland haben oft eine positive Lebenseinstellung und eine starke Widerstandsfähigkeit trotz gesundheitlicher Einschränkungen. Schlüsselfaktoren dafür sind
Lebenseinstellung alter Menschen trotz Einschränkungen oft positiv
10. Mai 2019
Leipzig/Montreal – Wer im fortgeschrittenen Alter ab 80 Jahren täglich wütend ist, hat auch vermehrt Entzündungen und chronische Krankheiten. Zu diesem Schluss kommen Forscher der Concordia University
Wut könnte der Gesundheit älterer Menschen mehr schaden als Trauer
2. Mai 2019
East Lansing/Michigan – Störungen des Geruchssinns im Alter waren in einer prospektiven Kohortenstudie mit einem deutlich erhöhten Sterberisiko verbunden. Besonders gefährdet waren laut der
Geruchsstörungen erhöhen Sterberisiko im Alter
24. April 2019
Neapel/London – Die Gesamtmultimorbidität bei Menschen im Alter von 50 Jahren und älter ist in Europa durchschnittlich von 38,2 % in den Jahren 2006/2007 auf 41,5 % im Jahr 2015 gestiegen. Das zeigt
Multimorbidität im europäischen Vergleich – größter Anstieg in Deutschland
15. März 2019
Hamburg – Die Techniker Krankenkasse (TK) stattet zusammen mit dem Unternehmen Philips 500 Senioren in Deutschland mit einem technischen System aus, das Stürze in der häuslichen Umgebung erfassen und
Techniker Krankenkasse evaluiert System zur Erfassung von Stürzen bei Senioren
13. März 2019
Berlin – Hohes Alter kann vor Mietkündigung schützen: Das Berliner Landgericht hat die Rechte von betagten Mietern gestärkt. Diese können laut Urteil von gestern allein unter Berufung auf ihr hohes
Hohes Alter schützt vor Mietkündigung
7. März 2019
Philadelphia – Der Besitz eines Hundes zwingt ältere Menschen, sich im Freien zu bewegen, was aus medizinischer Sicht hilfreich ist. Ein Spaziergang mit einem Hund kann, vor allem, wenn er an der
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER