NewsPolitikVierter Konnektor für Telematik­infrastruktur zugelassen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Vierter Konnektor für Telematik­infrastruktur zugelassen

Mittwoch, 12. Dezember 2018

/frankoppermann, stock.adobe.com

Berlin – Der VSDM-Konnektor der secunet Security Networks AG hat die Zulassung der gematik – Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte erhalten. Damit sei jetzt der vierte Konnektor zur Anbindung der Arztpraxen an die Tele­ma­tik­infra­struk­tur (TI) auf dem Markt, wie die gematik heute mitteilte.

Anzeige

„Damit haben alle Konnektoren, die bis dato das Zulassungsverfahren der gematik durchlaufen haben, die Anforderungen an die Funktionalität, Interoperabilität und Sicherheit zum Einsatz in der Tele­ma­tik­infra­struk­tur erfüllt“, betonte Benno Herrmann, Leiter der Unternehmenskommunikation der gematik.

Ein Konnektor verbindet die IT-Systeme medizinischer Einrichtungen mit der TI. Er ist mit einem Router vergleichbar, jedoch mit einem deutlich größeren Funktionsumfang und einem sehr hohen Sicherheitsniveau, wie die gematik erklärte. Der Konnektor stellt ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) her, in dem elektronische Anwendungen unter Einsatz moderner Verschlüsselungstechnologien abgeschirmt vom sonstigen Internet genutzt werden können.

© may/EB/aerzteblatt.de
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

22. Januar 2019
Stuttgart – Der Medi-Verbund will jetzt die erste seiner angekündigten Musterklagen im Rahmen der neuen Tele­ma­tik­infra­struk­tur (TI) einreichen. Sie betrifft die Frage der vollständigen
Tele­ma­tik­infra­struk­tur: Musterklage wegen Konnektorkosten
22. Januar 2019
Berlin – Das Thema E-Health führt in Deutschland noch ein Nischendasein. Nur eine kleine Minderheit machte bereits persönlich Erfahrungen damit, wie eine Analyse des Meinungsforschungsinstituts Kantar
E-Health führt ein Nischendasein
22. Januar 2019
Brüssel – Die Digitalisierung der Gesundheitsversorgung innerhalb Europas kommt voran. Erstmals können Patienten innerhalb der Europäischen Union (EU) digitale Rezepte aus ihrem Heimatland in einem
E-Rezept kann in Europa grenzüberschreitend eingelöst werden
21. Januar 2019
Berlin – Der Bundesrechnungshof moniert ein zu schleppendes Tempo bei der digitalen Vernetzung des Gesundheitswesens. Er dringt auf ein stärkeres Eingreifen der Politik. 15 Jahre nach Beginn des
Bundesrechnungshof moniert schleppende Vernetzung des Gesundheitswesens
18. Januar 2019
Berlin – Ermächtigte Ärzte, die mit ihrer Praxis oder Einrichtung bereits an die Tele­ma­tik­infra­struk­tur (TI) angeschlossen sind, bekommen die dadurch entstehenden Kosten vorerst nicht mehr erstattet.
Telematikkosten: Ermächtigte Ärzte haben das Nachsehen
17. Januar 2019
Berlin – 72 Prozent der Dermatologen und Hausärzte in Brandenburg halten telemedizinische Anwendungen in der Dermatologie für geeignet. Das zeigt eine Befragung unter Ärzten, die Teil von zwei
Dermatologen und Hausärzte sehen Vorteile durch Telemedizin
16. Januar 2019
Berlin – Das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG), das heute im Bundestag in einer öffentlichen Anhörung beraten wurde, beinhaltet auch Aspekte der Digitalisierung im Gesundheitswesen und der
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER