NewsÄrzteschaftAnsiedlungsprämien: Millionen für Arztpraxen auf dem Land
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Ansiedlungsprämien: Millionen für Arztpraxen auf dem Land

Mittwoch, 19. Dezember 2018

/dpa

Potsdam – Auch im kommenden Jahr können Ärzte in Brandenburg wieder Ansiedlungsprämien in Anspruch nehmen, wenn sie in unterversorgten Regionen eine Praxis eröffnen oder übernehmen. Für 2019 seien 21 Förderregionen ausgewählt worden, teilten die Verbände der Krankenkasen und die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg heute mit. Zu den Förderregionen für Hausärzte gehören etwa Eisenhüttenstadt, Guben, Lübben und Schwedt.

Seit 2006 seien in Brandenburg 67 Praxen auf dem Land mit einer Gesamtsumme von 2,76 Millionen Euro gefördert worden, berichtete die Kassenärztliche Vereinigung. Mehr als eine Million Euro davon wurden als Investitionszuschüsse gezahlt; auf insgesamt 1,75 Millionen Euro summierten sich Zuschüsse in den Fällen, in denen die Praxen anfangs nicht genügend Umsatz machten.

Anzeige

Gefördert wurden insgesamt 57 Hausarztpraxen sowie sechs Kinderärzte, drei Augenärzte und ein Frauenarzt. Dabei ging es um 40 Übernahmen, 22 Neugründungen und fünf Zweigpraxen, die jeweils mit bis zu 55.000 Euro unterstützt werden. Auch die Ausbildung Hunderter Medizinstudenten sowie die Weiterbildung der Ärzte erhielten Förderung.

Zur Verbesserung der ärztlichen Versorgung auf dem Land will Brandenburgs Landes­regierung von 2019 an pro Jahr 100 Brandenburg-Stipendien an Medizinstudenten vergeben. Die angehenden Ärzte sollen mit einem Stipendium in Höhe von 1.000 Euro monatlich motiviert werden, sich für fünf Jahre zur Arbeit in Landarztpraxen zu verpflichten. Bei einer Verpflichtung zur Arbeit in brandenburgischen Krankenhäusern sollen es 500 Euro monatlich sein. Zudem werden 20 zusätzliche Weiterbildungsstellen für Fachärzte finanziert. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

22. Januar 2019
Magdeburg – Die Landesregierung Sachsen-Anhalt hat eine Landarztquote für Medizinstudienplätze auf den Weg gebracht. Dabei sollen auch Bewerber ohne Einser-Abitur eine Chance haben, wie
Sachsen-Anhalt bringt Landarztquote auf den Weg
21. Januar 2019
Hannover – Seit heute sucht ein Expertengremium des niedersächsischen Landtags nach Lösungen für den Hausärztemangel, Pflegenotstand und weitere Probleme der medizinischen Versorgung. In der ersten
Niedersächsische Enquetekommission will Notfallversorgung angehen
17. Januar 2019
Bremen – Die gestrige Empfehlung von Wissenschaftsausschuss und Gesundheitsdeputation an die Bremer Bürgerschaft, die klinische Ausbildung von Medizinern in Bremen zu prüfen, ist bei der Ärztekammer
Ärztekammer Bremen stützt Pläne für Medizinerausbildung
17. Januar 2019
Berlin – 72 Prozent der Dermatologen und Hausärzte in Brandenburg halten telemedizinische Anwendungen in der Dermatologie für geeignet. Das zeigt eine Befragung unter Ärzten, die Teil von zwei
Dermatologen und Hausärzte sehen Vorteile durch Telemedizin
16. Januar 2019
Bremen/Hannover – Bremen könnte in den kommenden Jahren einen Medizinstudiengang bekommen. Hintergrund der Überlegungen sind der Ärztemangel und die bundesweit zu geringe Zahl an Studienplätzen für
Bremen diskutiert über Medizinstudiengang
14. Januar 2019
Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) will die Abwanderung deutscher Ärzte und Pflegekräfte in die Schweiz und andere Länder mithilfe neuer EU-Regeln eindämmen. Klar sei, „dass diese
Spahn will Abwanderung der Ärzte über EU-Regelungen eindämmen
7. Januar 2019
Hannover – Zur Bekämpfung des Ärztemangels fordert Ärztekammerpräsidentin Martina Wenker mindestens 200 zusätzliche Medizinstudienplätze in Niedersachsen. „Derzeit fangen pro Jahr in Niedersachsen 600
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER