NewsÄrzteschaft

Ärzteschaft

COPD wird häufiger diagnostiziert

Dienstag, 25. Juni 2019

Berlin – Die Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) wird immer häufiger in Deutschland diagnostiziert. Das hat das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi) heute bekannt gegeben. Demnach sei die geschlechts- und altersstandardisierte COPD-Diagnoseprävalenz „konstant von 5,1 Prozent... ...

Kinder- und Jugendärzte warnen vor Legalisierung von Cannabis

Dienstag, 25. Juni 2019

Berlin – Kinder- und Jugendärzte haben zum Weltdrogentag die Bemühungen zur Legalisierung von Cannabis kritisiert. Alle Initiativen, die den legalen Konsum für Erwachsene erreichen wollen, hätten keine Strategie, um sicherzustellen, dass Cannabisprodukte nicht an Minderjährige weitergegeben werden, sagte der... ...

Heilmittel­verordnungen bei Schulanfängern rückläufig

Dienstag, 25. Juni 2019

Berlin – Trotz einer Zunahme von Entwicklungsstörungen bei Schulanfängern zwischen fünf und sieben Jahren haben Ärzte ihnen weniger Heilmittel verschrieben. Das berichtet das Wissenschaftliche Institut der AOK (WidO) in seinem Newsletter. Danach waren im Jahr 2017 rund 701.000 Kinder im Alter von fünf bis sieben Jahren... ...

Empathisch zu sein, wird für Ärzte immer schwieriger

Montag, 24. Juni 2019

Witten – Für Ärzte wird es im Praxisalltag immer schwierier, Empathie und Humor zu bewahren. Das verdeutlichte Stefan Gesenhues, Hausarzt aus Ochtrup im Münsterland und Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin des Universitätsklinikums Essen, kürzlich anlässlich einer Abendvorlesung der Universität Witten/Herdecke.... ...

Anzeige

111 Ärzte-Stipendiaten in Thüringen tätig

Montag, 24. Juni 2019

Weimar – Zehn Jahre nach dem Start des Thüringen-Stipendiums für angehende Haus- und Augenärzte haben 111 geförderte Mediziner beruflich in Thüringen Fuß gefasst. Fast jeder Zweite hat sich als Freiberufler in einer eigenen Praxis niedergelassen, wie Jörg Mertz, Geschäftsführer der Stiftung zur Förderung ambulanter... ...

NEWSLETTER