NewsMedizin

Medizin

Nitritgepökeltes Fleisch könnte Manien begünstigen

Freitag, 20. Juli 2018

Berlin – Nitratsalze, die zum Pökeln von Fleisch benutzt werden, könnten das Risiko für Manien erhöhen. Menschen, die wegen einer manischen Episode im Krankenhaus waren, hatten mit einer 3,5-mal höheren Wahrscheinlichkeit jemals mit Nitrat gepökeltes Fleisch gegessen, als Personen, die keine schwere psychiatrische... ...

Diabetes erhöht Krebsrisiko bei Frauen stärker

Freitag, 20. Juli 2018

Sydney und Boston – Diabetiker haben ein leicht erhöhtes Krebsrisiko, das nach der jüngsten Metaanalyse in Diabetologia (2018; doi: 10.1007/s00125-018-4664-5) bei Frauen etwas stärker ausgeprägt ist als bei Männern. In Nature (2018; doi: 10.1038/s41586-018-0350-5) publizierte Experimente liefern eine mögliche... ...

Typ-2-Diabetes: Kardiovaskuläre Komplikationen nach Wechsel auf Sulfonylharnstoff

Freitag, 20. Juli 2018

Toronto – Der Wechsel zu einem Sulfonylharnstoff ist für Patienten mit Typ-2-Diabetes, die unter der Therapie mit Metformin keine ausreichende Kontrolle des Blutzuckers erreichen, mit einem erhöhten Risiko auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden. Dies kam in einer Studie im Britischen Ärzteblatt (BMJ 2018; 362:... ...

Gonarthrose: Gewichtsabnahme lindert Schmerzen dosisabhängig

Freitag, 20. Juli 2018

Winston-Salem/North Carolina – Ein effektives und vermutlich unterschätztes Mittel gegen Schmerzen bei einer beginnenden Gonarthrose ist eine Gewichtsabnahme. Die sekundäre Analyse einer randomisierten Studie in Arthritis Care & Research (2018; doi: 10.1002/acr.23608) zeigt, dass die schmerzlindernde Wirkung mit... ...

Anzeige

Späte Mahlzeiten könnten das Risiko für Brust- und Prostatakrebs erhöhen

Freitag, 20. Juli 2018

Berlin – Wer vor 21 Uhr zu Abend isst oder mindestens 2 Stunden vor dem Zubettgehen die letzte Mahlzeit zu sich nimmt, hat ein geringeres Risiko für Brust- und Prostatakrebs. Verglichen mit Menschen, die nach 22 Uhr zu Abend essen oder kurz vor dem Zu-Bett-gehen, sinkt das Risiko für die beiden Krebsarten um 20 %.... ...

NEWSLETTER