NewsVermischtesDr. Google wird häufig konsultiert
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Dr. Google wird häufig konsultiert

Donnerstag, 22. September 2016

/dpa

Bonn – Etwa jeder zweite Deutsche hat schon einmal im Internet nach Informationen zu Krankheiten gesucht. Das gilt sowohl bei leichten Beschwerden als auch bei schweren Krankheiten. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Meinungsumfrage des Bundesverbandes der Arzneimittel-Hersteller (BAH).

Dabei kommen vor allem Suchmaschinen wie Google zum Einsatz. Aber auch Gesund­heitsblogs und Gesundheitsforen sind gefragt: Ungefähr die Hälfte der Patienten informiert sich hier, genauso viele nutzen spezielle Gesundheitsseiten. Soziale Netzwerke spielen dagegen bei der Krankheitsrecherche fast keine Rolle: Weniger als zehn Prozent der Befragten suchen auf Facebook & Co. nach entsprechenden Hinweisen.

Anzeige

Generell sind Nutzer laut Umfrage vor allem an Informationen zu Krankheitsbildern und Behandlungsmöglichkeiten interessiert. Drei Viertel der Befragten bringen das online erworbene Wissen im Gespräch mit Ärzten und Apothekern ein, rund zwei Drittel nutzen es, um über Alternativen zu einem Arzneimittel nachzudenken. Allerdings ist auch jeder Dritte durch die Vielzahl der online angebotenen Informationen verwirrt. © hil/sb/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

16. November 2018
Berlin – Die Bundesregierung hat ihre Umsetzungsstrategie zur Gestaltung des digitalen Wandels vorgelegt. Sie enthält Maßnahmen, mit denen die Politiker die Lebensqualität für alle Menschen in
Bundesregierung will Digitalisierung im Gesundheitsbereich vorantreiben
16. November 2018
Berlin – Experten haben betont, dass sich die Rolle des Arztes durch die Digitalisierung des Gesundheitswesens deutlich wandeln werde. „Die künstliche Intelligenz wird unseren Berufsstand massiv
Künstliche Intelligenz wird Ärzte nicht ersetzen
16. November 2018
Berlin – Das Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) hat die Patienteninformationen zu den Themen Asthma, Herzschwäche, Melanom und Endometriose aktualisiert. Das haben ÄZQ und
Patienteninformationen zu Asthma, Herzschwäche, Melanom, Endometriose aktualisiert
15. November 2018
Berlin – Heute präsentierte die Bundesregierung ihre Strategie zur Künstlichen Intelligenz. Sie wurde auf Grundlage von Eckpunkten erstellt, die das Kabinett am 18. Juli 2018 beschlossen hatte. Auch
Bundeskabinett verabschiedet Strategie zur Künstlichen Intelligenz
15. November 2018
Berlin – Die Gesundheitskompetenz in Deutschland ist verbesserungsbedürftig. Das gilt vor allem für Versicherte und Patienten, aber auch für Ärzte, wie ein Symposium der Gesellschaft für
Digitalisierung: Wie lässt sich die Gesundheitskompetenz fördern?
15. November 2018
Düsseldorf – Falschnachrichten, Pseudowissen und unseriöse Forschung breiten sich immer mehr aus und gefährden die Patientensicherheit und die Versorgung. Davor hat die Arbeitsgemeinschaft der
Medizinische Fachgesellschaften warnen vor Patientengefährdung durch wissenschaftliche Fake News
15. November 2018
Koblenz/ Berlin – 42 Prozent der Apotheker in Deutschland sehen im elektronischen Rezept (E-Rezept) sehr große Vorteile, beziehungsweise mehr Vorteile als Nachteile. 31 Prozent erwarten mehr Nachteile
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER