NewsVermischtesBetaversion der neuen Cochrane Library verfügbar
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Betaversion der neuen Cochrane Library verfügbar

Freitag, 20. April 2018

Freiburg – Die Betaversion der neuen Cochrane Library ist online. Darauf hat Gerd Antes von der Cochrane-Deutschland-Stiftung, Universitätsklinikum Freiburg, jetzt hingewiesen. Die Vorschau ermöglicht es, einige der neuen Erweiterungen der Cochrane Library zu sehen und einen Blick auf die Seite zu werfen, bevor sie in Zukunft vollständig gestartet wird. Die Cochrane-Deutschland-Stiftung bittet um Feedback zu der Seite, um diese noch weiter zu verbessern.

Eine wichtige Neuerung ist eine erheblich verbesserte Suchfunktion, die es jetzt ermöglicht, über alle Inhaltstypen zu suchen, einschließlich Cochrane Reviews and Protocols, Editorials, Special Collections, Cochrane Clinical Answers und andere systematische Reviews. Außerdem ist die Anzeige der Suchergebnisse verbessert, einschließlich neuer Filter für alle Inhalte und erweiterter Sortier- und Exportoptionen für mehrere Datensätze.

Auch die Navigation zwischen Cochrane Reviews, verwandten Podcasts, Editorials und Cochrane Clinical Answers ist verbessert. In der neuen Library sind die Cochrane Reviews, die sogenannten Central-Records und andere Inhalte, außerdem übersichtlicher aufbereitet.

„Cochrane“ ist benannt nach dem britischen Arzt und Epidemiologen, Sir Archibald Leman Cochrane. Seine Überlegungen zur Überprüfung von Therapien in Studien und die Aufbereitung dieser Ergebnisse in systematischen Übersichten sind ein gedanklicher Ausgangspunkt für die Gründung von Cochrane im Jahr 1993. 

Seither ist unter diesem Namen ein globales unabhängiges Netzwerk von klinischen Forschern, Ärzten, Methodikern, Angehörigen der Gesundheitsfachberufe und Patienten entstanden, das sich für bessere Gesundheit durch bessere Informationsmöglichkeiten einsetzt. Mehr als 37.000 Menschen aus mehr als 130 Ländern wirken daran mit, verlässliche und zugängliche Gesundheitsinformationen zu erstellen, die frei sind von kommerzieller Förderung oder anderen Interessenkonflikten. 

Ende Oktober 2017 hat das Universitätsklinikum Freiburg die Cochrane-Deutschland-Stiftung gegründet. Diese nimmt die Aufgaben des bisherigen Deutschen Cochrane-Zentrums wahr. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

20. Juni 2018
Mainz – Kostenpflichtige Online-Patientenverfügungen versprechen eine schnelle, professionelle Erstellung individuell passender Unterlagen. Dabei reichen die Preise von zehn bis 140 Euro und die
Online-Patientenverfügung: Teurer ist nicht immer besser
19. Juni 2018
Bethesda/Maryland – Die US-National Institutes of Health (NIH), die weltweit wichtigste Behörde für biomedizinische Forschung, hat eine ambitionierte randomisierte Studie gestoppt, die den möglichen
USA: Alkoholstudie nach Vorwürfen gestoppt
6. Juni 2018
Silver Spring/Maryland – Nachdem in den USA mindestens 2 Menschen nach dem Konsum von hochkonzentrierten Koffeinprodukten gestorben sind, hat die US-Arzneimittelbehörde FDA 2 Internethändler
FDA warnt vor hochdosiertem Koffein im Internethandel
25. Mai 2018
Berlin – Die Hochschulen in Deutschland stehen „Open Science“ grundsätzlich offen gegenüber, entsprechende Konzepte sind jedoch noch nicht breit verankert. Das berichten der Stifterverband für die
„Open Science“ an deutschen Hochschulen noch nicht verankert
23. Mai 2018
Cambridge/Passau – Wer seine Studienresultate noch vor der Publikation der Öffentlichkeit präsentiert, riskiert damit, anderen konkurrierenden Forschern einen Vorteil zu verschaffen. Dennoch
Nicht alle Wissenschaftler teilen ihre Ergebnisse schon vor der Publikation
9. Mai 2018
Erfurt – Der 121. Deutsche Ärztetag in Erfurt hat sich heute dagegen ausgesprochen, die von ärztlichen und psychologischen Psychotherapeuten vorgenommene psychotherapeutische Versorgung psychisch
Psychotherapeutische Versorgung nicht durch Internetinterventionen ersetzen
7. Mai 2018
Berlin – Fachartikel von Berliner Forschern sollen Interessierte zunehmend kostenfrei im Internet finden. Autoren fast jeder dritten Publikation wählten 2016 diesen Weg, wie die Berliner Senatskanzlei

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

NEWSLETTER