Thema Embryonenforschung

THEMEN DER ZEIT

Reproduktionsmedizin: Ein Kind auf Bestellung

Dtsch Arztebl 2017; 114(11): A-524 / B-454 / C-444

Neue Reproduktionstechnologien haben auch eine gesellschaftliche Dimension. Über diese und mögliche gesetzliche Änderungen ist eine Debatte entbrannt. Die Reproduktionsmedizin wird zur Kinderwunschmedizin. Retortenbabys werden zu ...

Ausland

Erstes Krankenhaus in Großbritannien darf Babys mit drei Elternteilen erzeugen

Freitag, 17. März 2017

London – Im vergangenen Jahr hat Großbritannien als erstes Land die künstliche Befruchtung mit Genmaterial von drei Elternteilen erlaubt – nun wurde das erste Krankenhaus ausgewählt, das die Methode anwenden darf. Wie die... ...

Medizin

„Künstlicher“ Mäuse-Embryo im Labor gebildet

Freitag, 3. März 2017

Cambridge/England – Das Forscherteam, das im letzten Jahr menschliche Embryonen im Labor bis zum 13. Tag nach der Befruchtung heranreifen ließ, hat seine Experimente – dieses Mal an Mäusen – fortgesetzt. In Science (2017; doi:... ...

Politik

Ethikrat-Mitglied fordert Korrekturen an Embryonen­schutzgesetz

Montag, 27. Februar 2017

Hamburg – Dagmar Coester-Waltjen, Juristin und Mitglied des Deutschen Ethikrates, fordert einem Medienbericht zufolge eine Änderung des Embryonenschutzgesetzes. Anlass ist ein Verbot, das Sperma eines nach der Spende Verstorbenen... ...

Medizin

Siamesische Zwillinge: Warum das Herz rechts schlägt

Freitag, 10. Februar 2017

Hohenheim/Heidelberg – Sie teilen sich einen Körper und sind doch oft das genaue Gegenteil voneinander – zumindest im Inneren. Bisher ungelöst war die Frage, warum bei jedem zweiten rechtsseitigen siamesischen Zwilling die inneren... ...