Thema Gastroenterologie

Medizin

Infektionen im Babyalter erhöhen das Risiko für Gluten-Un­verträglichkeit

Dienstag, 20. Juni 2017

München – Infektionen im frühen Kindesalter fördern das Risiko für eine spätere Zöliakie. Diesen Schluss ziehen Wissenschaftler des Instituts für Diabetesforschung am Helmholtz Zentrum München, Partner im Deutschen Zentrum für... ...

Medizin

Probiotika könnten Depressionen bei Reizdarmsyndrom lindern

Freitag, 2. Juni 2017

Hamilton – Depressive Patienten, die an einem Reizdarmsyndrom leiden, könnten mithilfe einer Probiotika-Therapie ihre psychischen Beschwerden lindern. So lautet das Ergebnis einer klinisch randomisierten Studie, die Forscher des... ...

Ärzteschaft

Gastroenterologen legen erstmals Weißbuch zu Erkrankung des Verdauungssystems vor

Mittwoch, 31. Mai 2017

Berlin – Jährlich werden rund zwei Millionen Menschen, die an einer Erkrankung des Verdauungssystems leiden, im Krankenhaus behandelt. Dennoch zählen gastroenterologische Erkrankungen nicht zu den typischen Volkskrankheiten. Zu... ...

MEDIZIN: Der klinische Schnappschuss

Akuter Milzinfarkt

Dtsch Arztebl Int 2017; 114(21): 382; DOI: 10.3238/arztebl.2017.0382

Ein 32-jähriger Patient stellte sich mit akuten abdominalen Beschwerden vor. In der klinischen Untersuchung imponierten eine Abwehrspannung im linken oberen Quadranten sowie eine Schmerzexazerbation bei tiefer Inspiration. ...

MEDIZIN: Übersichtsarbeit

Chronisch-entzündliche Darm­er­krank­ungen bei Kindern und Jugendlichen

Dtsch Arztebl Int 2017; 114(19): 331-8; DOI: 10.3238/arztebl.2017.0331

Für den Morbus Crohn beträgt die Inzidenz in Deutschland bis 6,6 pro 100 000 Einwohner und die Prävalenz liegt bei circa 100–200 pro 100 000 Einwohner (1). Die Inzidenz für die Colitis ulcerosa liegt in Deutschland bei 3,0–3,9 pro ...