NewsThemenGenomforschung
Genomforschung

Genomforschung

Medizin

Chinesische Forscher setzen menschliches Gen in Affenhirne ein

Freitag, 12. April 2019

Hongkong – Um die Intelligenz des Menschen besser zu erforschen, haben chinesische Forscher menschliche Gene in Affenhirne verpflanzt. Das Gen MCPH1, das wahrscheinlich eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung des menschlichen Gehirns spielt, wurde bei 11 Rhesusaffen eingesetzt. Die Entwicklung des Gehirns habe bei... ...

Medizin

Erste vollständige Synthese eines künstlich modifizierten Bakteriengenoms gelungen

Mittwoch, 3. April 2019

Zürich – Alle weltweit bekannten Genomsequenzen von Organismen werden in einer Datenbank des National Center for Biotechnology Information in den USA gespeichert. Seit Kurzem hat die Datenbank einen neuen Eintrag: Caulobacter ethensis 2.0. Es ist das weltweit erste vollständig computergenerierte Genom eines lebenden... ...

SEITE EINS

Genom-Editing: Grenzen setzen

Dtsch Arztebl 2019; 116(13): A-605

Was die Medizin heute an Diagnostik und Therapie leistet, war vor Jahrzehnten unvorstellbar. Ethische Diskussionen, welche Folgen zu erwarten sind und welche Grenzen der Anwendung neuer Verfahren zu setzen sind, folgen ...

THEMEN DER ZEIT

Genom Editing: WHO will Register einführen

Dtsch Arztebl 2019; 116(13): A-622 / B-511 / C-503

Eine weitere Keimbahnintervention beim Menschen wollen die meisten Wissenschaftler verhindern – zumindest in den kommenden Jahren. Die Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) will jetzt internationale Standards entwickeln und ein ...

Hochschulen

Forscher wollen mit Gentherapie gegen Taubheit vorgehen

Mittwoch, 27. März 2019

Hannover – Im Augenblick sind rund 100 Gene bekannt, deren Fehlfunktionen zur Taubheit führen können. Wissenschaftler um Axel Schambach von der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) wollen nun gentherapeutische Ansätze erproben, um Kinder und Erwachsene langfristig vor Taubheit zu schützen. Die Europäische Union (EU)... ...