NewsThemenGentherapie
Gentherapie

Gentherapie

Vermischtes

Medizin-Nobelpreis­trägerin für sachliche Debatte über Genschere

Montag, 10. Dezember 2018

Frankfurt am Main – Bei der Debatte über mutmaßliche Genmanipulationen an Babys in China wünscht sich die deutsche Medizin-Nobelpreisträgerin Christiane Nüsslein-Volhard mehr Sachlichkeit. In einem Gastbeitrag für die Frankfurter Allgemeine Zeitung warnte die Biologin vor überzogenen Erwartungen an die... ...

POLITIK

Keimbahntherapie: Die ersten CRISPR-Babies

Dtsch Arztebl 2018; 115(49): A-2278 / B-1869 / C-1843

Die Nachricht aus China über die angeblich ersten genetisch veränderten Zwillinge hat weltweit für Protest gesorgt. Chinas Wissenschaftsministerium verlangt, weitere Forschung auszusetzen. Einige Forscher und Politiker fordern ...

POLITIK: Kommentar

Genediting: Empörung allein ist nicht genug

Dtsch Arztebl 2018; 115(49): A-2280 / B-1871 / C-1845

Es ist wie so oft: Das groteske Fehlverhalten eines Einzelnen, das vollendete Tatsachen zu schaffen scheint, sorgt für größere Schlagzeilen als das jahrelange seriöse Herantasten von Forscherinnen und Forschern an eine diffizile ...

Ausland

CRISPR-Babies: WHO-Chef will Keimbahneingriffe nicht von vornherein ausschließen

Dienstag, 4. Dezember 2018

Genf – Der Chef der Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) hat angesichts der angeblich genmanipulierten Babys in China vor den unbeabsichtigten Konsequenzen solcher Eingriffe gewarnt. Richtlinien sollen erarbeitet werden, um Rahmenbedingungen für mögliche Einsatzgebiete der Methode vorzugeben. Generaldirektor Tedros... ...

MEDIZINREPORT

Transthyretin-Amyloidose: Oligonukleotide als Therapie

Dtsch Arztebl 2018; 115(48): A-2232 / B-1837 / C-1813

Mehr als 20 Jahre sind vergangen von den grundlegenden Entdeckungen der gezielten Repression eines Gens durch siRNA („small interfering RNA“) bis zur Arzneimittelzulassung. Die Transthyretin-assoziierte familiäre ...