Thema Gentherapie

MEDIZINREPORT: Studien im Fokus

Hypertrophe Kardiomyopathie: Genome-Editing beseitigt Gendefekt

Dtsch Arztebl 2017; 114(35-36): A-1599 / B-1355 / C-1325

US-Forscher haben den Gendefekt einer hypertrophen Kardiomyopathie mit der CRISPR/Cas-Methode korrigiert – und die Embryonen dann im Stadium der Blastozyste zerstört. Die Forscher erreichten laut Publikation eine höhere ...

Medizin

Zweifel an Studie zum Genom-Editing

Sonntag, 3. September 2017

New York – Kann man mit dem Genom-Editor CRISPR/Cas9 wirklich Gendefekte von Embryonen korrigieren? Eine Gruppe von Genforschern bezweifelt dies. Die kürzlich in Nature veröffentlichten Ergebnisse ließen sich auch als Messfehler... ...

Medizin

CRISPR/Cas9: Genmodifizierte Hauttransplantate könnten Diabetes, Adipositas und andere Krankheiten behandeln

Dienstag, 8. August 2017

Chicago – Hauttransplantate, denen mittels der CRISPR/Cas9-Methode Gene zur Hormonproduktion eingepflanzt wurden, haben bei Mäusen erfolgreich einen Typ 2-Diabetes behandelt und eine Fettleibigkeit reduziert. Die Forscher sehen... ...

Medizin

Genom-Editing: Internationale Fachgesellschaften mahnen zur Zurückhaltung

Donnerstag, 3. August 2017

Maryland/Bethesda – Eine internationale Gruppe von elf Fachgesellschaften aus dem Bereich der Genetik spricht sich im American Journal of Human Genetics (2017; doi: 10.1016/j.ajhg.2017.06.012) gegen den vorzeitigen Einsatz des... ...

Ärzteschaft

CRISPR/Cas: Ärzte warnen vor unkontrollierten Eingriffen in die Keimbahn

Donnerstag, 3. August 2017

Hannover – Die Ärztekammer Niedersachsen hat vor unkontrollierten Eingriffen in das menschliche Erbgut gewarnt. „Unheilbare genetische Krankheiten bereits im embryonalen Stadium heilen zu können, ist ein großer Fortschritt für die... ...