Thema Hirnforschung

Medizin

Babys erlernen Wortbedeutungen im Schlaf

Donnerstag, 10. August 2017

Leipzig – Während des Schlafes vollziehen sich im Gehirn von Babys bedeutsame Prozesse: Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften (MPI CBS) in Leipzig haben nun herausgefunden, dass es Babys... ...

Medizin

Wie die Verdrahtung der Hirnzellen sich ausbildet

Mittwoch, 2. August 2017

Karlsruhe – Neue Erkenntnisse zum Navigationssystem, das die Axone der Hirnzellen beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gewonnen. Sie berichten darüber im Fachmagazin eLife... ...

Vermischtes

Verhaltensforschung: Gestresste Männer entscheiden selbstloser

Freitag, 21. Juli 2017

Regensburg – Das oft negativ konnotierte Phänomen Stress kann auch prosoziale Konsequenzen haben. Im Versuchslabor entschieden sich Männer ohne Stress egoistischer, wenn sie vor ein moralisches Dilemma gestellt wurden als... ...

Medizin

Großzügige Menschen leben glücklicher

Mittwoch, 12. Juli 2017

Zürich – Wer anderen etwas gönnt, statt sich selber, lebt glücklicher. Dabei ist es zweitrangig, wie großzügig man sich verhält. Bereits das feste Versprechen, freigiebiger zu sein, löst eine Veränderung im Gehirn aus, die uns... ...

Medizin

iPad-App bessert Gedächtnis bei leichter kognitiver Einschränkung

Dienstag, 4. Juli 2017

Cambridge - Gedächtnisspiele für Tablet-Computer sollen das episodische Gedächtnis von Menschen mit leichten kognitiven Beeinträchtigungen verbessern. Ein von britischen Psychiatern für das iPad konzipiertes Spiel hat in einer... ...