NewsThemenHonorare
Honorare

Honorare

POLITIK

Sektorenübergreifende Vergütung: Debatte über System der Zukunft

Dtsch Arztebl 2018; 115(25): A-1198 / B-1008 / C-1004

Heute werden stationäre Leistungen deutlich höher vergütet als ambulante, wie ein aktuelles Gutachten zeigt. Künftig wollen Union und SPD die Vergütung in beiden Sektoren angleichen. Die Frage ist: mit Hybrid-DRGs oder eine ...

Politik

Gesundheits­minister gegen Entbudgetierung in der vertragsärztlichen Versorgung

Donnerstag, 21. Juni 2018

Düsseldorf/Kiel – Die Ge­sund­heits­minis­ter­kon­fe­renz hat einen Antrag aus Schleswig-Holstein abgelehnt, die Budgetierung der vertragsärztlichen Versorgung aufzuheben. Der von dem schleswig-holsteinischen Ge­sund­heits­mi­nis­ter Heiner Garg (FDP) eingebrachte Antrag sah vor, mit der Entbudgetierung bei Leistungen der haus-... ...

Politik

Bundesgesundheits­ministerium beruft 13 Professoren in die Honorarkommission

Mittwoch, 20. Juni 2018

Berlin – Das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium hat 13 Professorinnen und Professoren für die im Koalitionsvertrag angekündigte Honorarkommission berufen. Die Kommission wird „Wissenschaftliche Kommission für ein modernes Vergütungswesen (KOMV)“ heißen. Die Kommission soll bis zum 31. Dezember 2019 einen Bericht vorlegen.... ...

Politik

Schleswig-Holstein will Budgetierung abschaffen

Montag, 18. Juni 2018

Kiel – Schleswig-Holsteins Ge­sund­heits­mi­nis­ter Heiner Garg (FDP) will die Budgetierung in der vertragsärztliche Versorgung in Deutschland abschaffen. Um den Beruf attraktiver zu machen, sollten die Honorare für Ärzte künftig nicht mehr gedeckelt werden, sagte Garg den Kieler Nachrichten vom Montag. Über einen... ...

Ärzteschaft

Gutachten: Dieselben Leistungen werden im Krankenhaus deutlich höher vergütet als im ambulanten Bereich

Dienstag, 12. Juni 2018

Berlin – Dieselben Leistungen werden im Krankenhaus deutlich höher vergütet als in der vertragsärztlichen Versorgung. So erhalten Krankenhäuser für die Behandlung gastroenterologischer Erkrankungen (DRG G67C) am ersten Tag 623 Euro und am zweiten Tag 1.543 Euro. Eine vertragsärztliche Behandlung gastroenterologischer... ...