NewsThemenImpfenSüdsudan will 2,5 Millionen Kinder gegen Masern impfen
Impfen

Impfen

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Südsudan will 2,5 Millionen Kinder gegen Masern impfen

Mittwoch, 5. Februar 2020

/dpa

Juba – Im Südsudan ist heute eine landesweite Impfkampagne gegen Masern gestartet. Das teilte die Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) mit, die das südsudanesische Gesund­heitsministerium unterstützt.

In Zusammenarbeit mit der Kinderhilfsorganisation Unicef und anderen Partnern aus der internationalen Impfallianz Gavi sollen Kinder auch Vitamin-A-Präparate und Entwur­mungs­tabletten erhalten.

Anzeige

Die Durchimpfungsrate gegen das Masernvirus liegt in dem zentralafrikanischen Land bei 59 Prozent, sagte Makur Matur Kariom, Unterstaatssekretär im Ge­sund­heits­mi­nis­terium. Ziel sei es, 2,5 Millionen Kindern die Impfung zu ermöglichen, auch jene in schwer er­reich­baren Gebieten.

Die Kampagne plant Impfstellen im ganzen Land. In einer ersten Phase sollen fast 70 Prozent des Landes abgedeckt werden, hieß es von Seiten der WHO. Bis zum 17. März 2020 wolle man im Rahmen einer zweiten Phase auch die restlichen Gebiete versorgen.

„Jedes Kind hat das gleiche Recht auf Gesundheit, und kein Kind ist zu weit weg“, sagte Mohamed Ag Ayoya, Unicef-Vertreter im Südsudan. Um die schwächsten Menschen zu schützen sei die Herdenimmunität besonders wichtig, betonte er.

„Wir sind entschlossen, das Ge­sund­heits­mi­nis­terium zu unterstützen, um eine über 95-prozentige Abdeckung zu erreichen, damit die Prävalenz dieses tödlichen Krankheitsvirus im Südsudan unterbrochen werden kann“, bekräftigte der WHO-Vertreter im Südsudan, Olushayo Olu. © jff/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #772524
Julius Senegal
am Donnerstag, 6. Februar 2020, 14:00

Impfen schützt

Egal ob im Süden oder Norden, in christlichen Ländern oder in muslimischen, im Kapitalismus oder damals Sozialismus - Impfen schützt, das haben die Nationen der Welt erkannt und lassen sich von Fakten leiten, nicht von Ideologien.

Eine Katastrophe wie z. B. auf Samoa soll sich nicht wiederholen dürfen.
LNS