Thema Intensivmedizin

Ärzteschaft

Fachgesellschaften streiten um Versorgung bei Nierenversagen auf Intensivstation

Dienstag, 15. Mai 2018

Berlin – Einen Dissens über die Versorgung von Patienten mit akutem Nierenversagen auf der Intensivstation gibt es zwischen der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) auf der einen und der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie (DGfN) zusammen mit... ...

Medizin

Nosokomiale Infektionen auf Intensivstationen weiterhin häufig

Montag, 7. Mai 2018

Stockholm – Patienten, die auf Intensivstationen behandelt werden, haben aufgrund ihrer Grunderkrankung und der häufigen Verwendung von Kathetern und Beatmungsgeräten ein hohes Infektionsrisiko. Laut einem Jahresbericht des European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC) erlitten... ...

POLITIK

Intensivmedizin: Intensivpflegemangel führt zu drohender Unterversorgung

Dtsch Arztebl 2018; 115(11): A-467 / B-409 / C-409

In deutschen Krankenhäusern sind Bettensperrungen in der Intensivmedizin an der Tagesordnung, wie eine aktuelle Umfrage zeigt. Die Hauptursache dafür liegt im Intensivpflegemangel. Die Intensivmedizin nimmt in den deutschen ...

POLITIK

Intensivmedizin: Erhebliche Arbeitsverdichtung

Dtsch Arztebl 2018; 115(11): A-465 / B-407 / C-407

Der Intensivmedizin in Deutschland geht es nicht gut. Ein Mangel an Intensivpflegekräften führt zu mehr Zeitdruck bei der Arbeit, der wiederum potenzielle Bewerber abschreckt. Personaluntergrenzen könnten das Problem in Zukunft ...

Ärzteschaft

Intensivmediziner warnen vor Personalmangel in Kliniken

Freitag, 16. März 2018

Berlin – Auf Deutschlands Intensivstationen zeichnet sich ein gravierenderer Mangel an Pflegepersonal ab. Darauf hat die Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin (DGIIN) hingewiesen. Die Fachgesellschaft hat deshalb an die Politik appelliert, die... ...