Thema Künstliche Befruchtung

Politik

Samenspenderegister: Das neue Gesetz verrät längst nicht allen Kindern ihre Abstammung

Mittwoch, 29. März 2017

Berlin – Mit der Einrichtung eines zentralen Registers für Samenspender sollen Kinder aus künstlicher Befruchtung künftig Auskunft über ihre Abstammung erhalten. Eine ergänzende Regelung im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) soll... ...

Politik

Expertinnen gegen wachsende Kommerzialisierung der Eizellspende

Donnerstag, 23. März 2017

Berlin – Mehrere Expertinnen sehen einen wachsenden globalen Markt für Eizellspenden. Dabei spendeten die meisten Frauen ihre Eizellen aufgrund von Abhängigkeitsverhältnissen und sozialen oder ökonomischen Notlagen, sagte die... ...

THEMEN DER ZEIT

Reproduktionsmedizin: Ein Kind auf Bestellung

Dtsch Arztebl 2017; 114(11): A-524 / B-454 / C-444

Neue Reproduktionstechnologien haben auch eine gesellschaftliche Dimension. Über diese und mögliche gesetzliche Änderungen ist eine Debatte entbrannt. Die Reproduktionsmedizin wird zur Kinderwunschmedizin. Retortenbabys werden zu ...

SEITE EINS

Fortpflanzungsmedizin: Wer zu spät kommt

Dtsch Arztebl 2017; 114(11): A-499

Die Eizellspende boomt, vor allem in den USA. Schon jetzt ist dort bei mehr als 75 Prozent aller im Labor gezeugten Kinder von Frauen über 40 außer dem Paar noch ein Dritter beteiligt, meist eine Eizellspenderin. Die erste ...

Ausland

Erstes Krankenhaus in Großbritannien darf Babys mit drei Elternteilen erzeugen

Freitag, 17. März 2017

London – Im vergangenen Jahr hat Großbritannien als erstes Land die künstliche Befruchtung mit Genmaterial von drei Elternteilen erlaubt – nun wurde das erste Krankenhaus ausgewählt, das die Methode anwenden darf. Wie die... ...