KBV

KBV

POLITIK

Ärztemonitor 2018: Zwischen Kümmerer und Burn-out

Dtsch Arztebl 2018; 115(43): A-1923 / B-1611 / C-1597

Die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte sind mit ihrem Beruf zufrieden, obgleich eine hohe Arbeitsbelastung und mehr als 51 Stunden Arbeitszeit in der Woche zum Alltag gehören. Aus den Daten des diesjährigen Ärztemonitors wird ...

Ärzteschaft

Zwischen Kümmerer und Burn-out

Donnerstag, 18. Oktober 2018

Berlin – Die Struktur der niedergelassenen Ärzte in Deutschland verändert sich: Die Zahl der angestellten Haus- und Fachärzte steigt, in der jüngeren Generation von niedergelassenen Ärzten sind es überwiegend Ärztinnen, die in der Versorgung arbeiten. Die Wochenarbeitszeit sinkt – von 56,4 Stunden (2012) auf inzwischen... ...

POLITIK

Ver­tre­ter­ver­samm­lung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung: Kritik an kleinteiligen Vorgaben

Dtsch Arztebl 2018; 115(40): A-1733 / B-1461 / C-1447

Mit einer Resolution haben sich die Vertragsärzte gegen große Teile des Terminservice- und Versorgungsgesetzes ausgesprochen. Die Kritik am Gesetzentwurf prägte die Versammlung. Mit einer Resolution machten die 60 Mitglieder der ...

Ärzteschaft

Vertragsärzte: Terminservice- und Versorgungsgesetz ist ein Angriff auf die Freiberuflichkeit

Freitag, 28. September 2018

Berlin – Mit einer Resolution hat die Ver­tre­ter­ver­samm­lung (VV) der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) sich heute gegen große Teile des Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) ausgesprochen, das am vergangenen Dienstag vom Kabinett gebilligt wurde. „Das TSVG ist geprägt von einem tiefen Misstrauen und einer... ...

Ärzteschaft

Gassen warnt vor Ärztemangel

Montag, 23. Juli 2018

Düsseldorf – Der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, hat die Politik angesichts eines dramatischen Ärztemangels zum Gegensteuern aufgerufen. „Derzeit fehlen in Praxen und Krankenhäusern schon insgesamt 10.000 Ärzte in Deutschland. Das entspricht einem kompletten Studienjahrgang“, sagte... ...