KBV

KBV

POLITIK

KBV-Ver­tre­ter­ver­samm­lung: KBV fordert Realitätscheck

Dtsch Arztebl 2018; 115(19): A-914 / B-772 / C-772

Mit der neuen Bundesregierung und den Ankündigungen von Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn haderten die Vertreter der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Von den Krankenkassen forderten sie neue Verhandlungen über die ...

Ärzteschaft

KBV wehrt sich gegen politisch verordnete Ausweitung der Sprechstundenzeit

Montag, 7. Mai 2018

Erfurt – Der Gesetzgeber plant die Sprechstundenzeiten für Praxen von Ärzten und Psychotherapeuten um 25 Prozent anzuheben. Die Haltung der Politik stößt bei der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) auf deutliche Kritik. „Einige Politiker gehen offenbar davon aus, dass wir nicht genug arbeiten. Nicht anders sind... ...

Ärzteschaft

Kassenmilliarden nicht für Beitragssenkungen, sondern für Versorgung einsetzen

Montag, 7. Mai 2018

Erfurt – „Zechprellerei“ von knapp drei Milliarden Euro allein im vergangenen Jahr hat der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, den Krankenkassen in Deutschland vorgeworfen. „Die Rücklagen der Kassen wachsen von Monat zu Monat, der Ge­sund­heits­mi­nis­ter plant deshalb ein... ...

Ärzteschaft

Einführung der Telematik­infra­struktur hakt weiterhin

Montag, 7. Mai 2018

Erfurt – Die Einführung der Tele­ma­tik­infra­struk­tur (TI) in den Praxen geht nur langsam voran. „Ich kann Ihnen berichten, dass sich bisher circa 15.000 Praxen an die TI angeschlossen haben. Das sind ausnahmslos Kunden des Marktführers für Praxisverwaltungssysteme“, erläuterte Thomas Kriedel aus dem Vorstand der... ...

POLITIK

KBV-Ver­tre­ter­ver­samm­lung: Für ein Ende der Budgetierung

Dtsch Arztebl 2018; 115(10): A-415 / B-361 / C-361

450 Millionen Euro jährlich müssten die Krankenkassen zusätzlich zahlen, um die ärztlichen Grundleistungen ohne Abstaffelung zu vergüten, rechnet die KBV vor. Bei einem Finanzpolster von 28 Milliarden Euro sei das möglich, ohne ...