Thema Kardioverter-Defibrillator

Medizin

Kardiologie: Unnötige ICD-Impulse lösen hohe Krankheitskosten aus

Donnerstag, 16. Februar 2017

Palo Alto – Ein implantierbarer Kardioverter-Defibrillator (ICD) kann durch die Abgabe eines elektrischen Impulses das Leben des Patienten retten. Es kommt jedoch häufig zu unnötigen Entladungen, die nicht nur schmerzhaft sind und... ...

Medizin

Defibrillation könnte auch mit Lichtstrahlen gelingen

Dienstag, 13. September 2016

Bonn – Ein Lichtreiz auf das Herz könnte in Zukunft eine ventrikuläre Arrhythmie schmerzfrei beenden und Menschen vor einem plötzlichen Herztod schützen. Bei Mäusen ist dies laut einer Studie im Journal of Clinical Investigation... ...

Medizin

Studie: ICD bei nicht ischämischer Herzinsuffizienz ohne Überlebensvorteil

Dienstag, 30. August 2016

Kopenhagen – Die Implantation eines Kardioverter-Defibrillator (ICD), den die europäischen und US-amerikanischen Fachgesellschaften für alle Patienten mit fortgeschrittener systolischer Herzinsuffizienz empfehlen, hat in einer... ...

Hochschulen

Dresdner Uniklinikum: Innerklinische Notfallteams müssen früher intervenieren

Montag, 8. August 2016

Dresden – In 80 Prozent der Fälle treten schon Stunden vor einem Herz-Kreislauf-Stillstand Warnsymptome wie etwa ein systolischer Blutdruck unter 90 mmHg auf. Jedoch alarmieren diese frühzeitigen Anzeichen lediglich ein Fünftel... ...

Vermischtes

In Deutschland 2014 mehr als 400.000 Herz-OPs

Dienstag, 17. November 2015

Wiesbaden/Berlin – Herzspezialisten haben im vergangenen Jahr in Deutschland 416.574 Operationen am Herzen vorgenommen. Die häufigste OP war mit 131.968 chirurgischen Eingriffen die Implantation eines Herzschrittmachers und... ...