NewsThemenKontrazeption
Kontrazeption

Kontrazeption

Medizin

Kurzzeitpflaster als lang wirkendes Kontrazeptivum

Dienstag, 15. Januar 2019

Atlanta – US-Bioingenieure haben ein neues Depot-Kontrazeptivum entwickelt, das ohne ärztliche Hilfe angewendet werden könnte. Das in Nature Biomedical Engineering (2019; doi: 10.1038/s41551-018-0337-4) vorgestellte Mikronadelpflaster müsste nur einmal im Monat für wenige Sekunden auf die Haut gehalten werden, um einen... ...

Ausland

US-Gericht blockiert Einschränkung von Pille auf Krankenschein

Montag, 14. Januar 2019

Washington – Ein US-Bundesrichter hat eine Verordnung von Präsident Donald Trump blockiert, die den Zugang zu kostenfreien Verhütungsmitteln einschränken sollte. Die Verordnung sah Ausnahmen für Arbeitgeber vor, die aus moralischen oder religiösen Gründen den Zugang zu künstlicher Verhütung in den Kran­ken­ver­siche­rungen... ...

Ausland

Neue Debatte über Abtreibungspille in den Niederlanden

Donnerstag, 20. Dezember 2018

Den Haag – Politiker in den Niederlanden wollen Hausärzten ermöglichen, die Abtreibungspille zu verschreiben. Diese müssten dazu allerdings eine eigene Fortbildung absolvieren, erläuterte die sozialdemokratische Abgeordnete Lilianne Ploumen das Gesetzesvorhaben heute. In den Niederlanden ist es unter bestimmten... ...

Vermischtes

Klage gegen Bayer wegen Verhütungspille Yasminelle abgewiesen

Donnerstag, 20. Dezember 2018

Waldshut-Tiengen – In einer seit siebeneinhalb Jahren dauernden juristischen Auseinandersetzung um die Verhütungspille „Yasminelle“ hat Bayer einen Erfolg erzielt. Das Landgericht Waldshut-Tiengen wies die Klage einer Frau gegen den Konzern ab. Die gesundheitlichen Probleme der heute 34-Jährigen seien nicht... ...

Vermischtes

Antibabypille zurückgerufen: Ungewollte Schwangerschaft droht

Freitag, 7. Dezember 2018

Berlin – Wegen falsch bedruckter Tablettenverpackungen werden mehrere Chargen einer Antibabypille zurückgerufen – es drohen Anwendungsfehler und ungewollte Schwangerschaften. Frauen, die zwischen 27. November und 3. Dezember das Verhütungsmittel „Trigoa“ aus den betroffenen Chargen X34106, X51153 und W98332 erhalten... ...