NewsThemenKrebsfrüherkennung
Krebsfrüherkennung

Krebsfrüherkennung

Hochschulen

Brustkrebstests: Uniklinik Heidelberg stellt Strafanzeige

Freitag, 5. April 2019

Heidelberg – Nach einer umstrittenen PR-Kampagne zu einem potenziellen Bluttest auf Brustkrebs hat das Universitätsklinikum Heidelberg jetzt Strafanzeige gegen unbekannt gestellt. Es gebe Anzeichen eines unlauteren Vorgehens bei der Entwicklung und Ankündigung des Tests, hieß es heute in einer Mitteilung der... ...

Politik

Der Weg für das organisierte Darmkrebsscreening ist frei

Freitag, 5. April 2019

Berlin – Das organisierte Darmkrebsscreening kann am 19. April starten. Der Bewertungsausschuss hat dafür jetzt den Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) angepasst, wie die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) erklärte. Demnach besteht für Männer nun bereits ab einem Alter von 50 Jahren Anspruch auf eine Koloskopie,... ...

Hochschulen

Weiter Diskussion über Umgang der Uni Heidelberg mit Brustkrebstest

Donnerstag, 4. April 2019

Berlin/Heidelberg – Als „Meilenstein“ mit baldiger Marktreife hatte der Chef der Heidelberger Frauenklinik einen Test zur Krebsfrüherkennung angepriesen – seither reißt die Kritik an Christof Sohns PR-Kampagne nicht ab. Viel zu früh sei der Bluttest auf Brustkrebs der Öffentlichkeit präsentiert worden, urteilt die... ...

Ärzteschaft

Krankenkassen sollten Ultraschall der Eierstöcke bezahlen

Donnerstag, 4. April 2019

Berlin – Die gesetzliche Kran­ken­ver­siche­rung (GKV) sollten die sonografische Untersuchung der Eierstöcke übernehmen, auch wenn kein akuter Verdacht auf Eierstockkrebs besteht. Dafür hat sich die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) augesprochen. Zystische Veränderungen der Ovarien als auch... ...

Ärzteschaft

Teilnahme an Darmkrebs­früherkennung ausbaufähig

Freitag, 29. März 2019

Berlin – Seit 2002 die Vorsorgekoloskopie für gesetzlich Krankenversicherte ab 55 Jahren eingeführt wurde, haben sich die Teilnahmeraten kaum verändert. Das hat das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi) ermittelt. Demnach nutzten 2011 1,6 Prozent der teilnahmeberechtigten Frauen und 1,8... ...