NewsThemenKrebstherapie
Krebstherapie

Krebstherapie

Medizin

Checkpoint-Inhibitor macht Makrophagen Appetit auf Non-Hodgkin-Lymphom

Freitag, 2. November 2018

Palo Alto/Kalifornien – US-Forscher haben einen Checkpoint-Inhibitor für Makrophagen entwickelt, der sich für die Behandlung des Non-Hodgkin-Lymphoms eignen könnte. Die Ergebnisse einer ersten klinischen Studie im New England Journal of Medicine (2018; 379: 1711-1721) sind vielversprechend. Krebszellen müssen sich... ...

MEDIZINREPORT

CAR-T-Zelltherapie: Neuland: Wie man „lebende“ Arzneimittel bewertet

Dtsch Arztebl 2018; 115(39): A-1702 / B-1435 / C-1421

Die erste Immuntherapie, die sich genmanipulierter menschlicher T-Zellen bedient, ist nun in Europa verfügbar. Die innovative CAR-T-Zelltherapie stellte eine Herausforderung an die wissenschaftliche Bewertung der klinischen ...

MEDIZINREPORT: Interview

Interview mit Prof. Dr. med. Peter Borchmann, Hämatologe und Onkologe an der Inneren Klinik I der Universität zu Köln: „Komplett neuartiges Therapieprinzip“

Dtsch Arztebl 2018; 115(39): A-1707 / B-1439 / C-1425

CAR-T-Zellen werden an der Universitätsklinik Köln erprobt, auch im Rahmen der globalen JULIET-Studie. Ergebnisse dieser Studie waren eine der Grundlagen für die Zulassung von Tisagenlecleucel in den USA und in Europa. Prof. Dr. ...

Medizin

Follikuläres Lymphom: Behandlung ohne Zytostatika möglich

Freitag, 7. September 2018

Lille – Das follikuläre Lymphom, das häufigste indolente Lymphom im Erwachsenenalter, wird im fortgeschrittenen Stadium heute mit einer Kombination aus Rituximab und einer Chemotherapie behandelt. In einer randomisierten klinischen Studie im New England Journal of Medicine (2018; 379: 934–947) erzielte eine Kombination... ...

MEDIZINREPORT: Studien im Fokus

Alternativ- und Komplementärmedizin bei Tumorpatienten: Werden konventionelle Verfahren durch alternative ersetzt, ist die Sterblichkeit erhöht

Dtsch Arztebl 2018; 115(35-36): A-1545 / B-1306 / C-1294

Alternative und komplementäre Therapien boomen. Viele Krebspatienten wenden als Ersatz für oder in Ergänzung zu konventionellen Krebsbehandlungen zum Beispiel Phytotherapeutika, Vitamine, Mineralstoffe, homöopathische Mittel oder ...