Thema Krebstherapie

Medizin

B-Zell-Lymphom: Studien zeigen Aussichten und Risiken der CAR T-Zelltherapie

Montag, 11. Dezember 2017

Philadelphia/Houston – Die beiden CAR-T-Zelltherapien, die im Herbst in den USA zugelassen wurden, erzielen bei mehr als der Hälfte aller Patienten mit therapie-refraktären B-Zell-Lymphomen eine komplette Remission, die mit der... ...

Politik

Kostenübernahme für Fruchtbarkeitserhalt von Krebspatienten ermöglichen

Donnerstag, 30. November 2017

Berlin – Politische Anstrengungen zur Realisierung des Kinderwunsches von jungen Krebspatienten zwischen 18 bis 39 Jahren fordern die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO) und die Deutsche... ...

Vermischtes

Cern-Physiker unterstützen Krebsforschung mit besonderen Isotopen

Mittwoch, 29. November 2017

Genf – Die europäische Organisation für Kernforschung (Cern) in Genf stellt Krebsforschern künftig besondere Isotope zur Verfügung. Die Einrichtung Cern-Medicis soll in Kürze erstmals Radioisotope für die Forschung produzieren.... ...

Medizin

Leukämie: Zweite Variante der CAR-T-Zelltherapie zeigt erste klinische Erfolge

Dienstag, 21. November 2017

Palo Alto – Die CAR-T-Zelltherapie, eine Immuntherapie mit genetisch modifizierten körpereigenen Abwehrzellen, geht in eine zweite Runde. Nachdem in den USA zwei Präparate zugelassen wurden, die den CD19-Rezeptor auf Leukämie-... ...

MEDIZINREPORT

Onkologie: Krebstherapie, Immunsystem und Mikrobiom – das künftige Triumvirat

Dtsch Arztebl 2017; 114(45): A-2100 / B-1768 / C-1726

Die Darmflora moduliert systemische Immunreaktionen und beeinflusst damit die Mikroumgebung von Tumoren. Eine effektive Kontrolle des Malignomwachstums wiederum ist im Allgemeinen nur möglich, wenn die Mikroumgebung mitwirkt. Noch ...